Rubrik: Lieratur/Online Medien

Neuer TechTalk Podcast "Compliance" informiert über Risiken und Nebenwirkungen

Regulierung der Datenhaltung und ihren Einfluss auf Enterprise-Storage-Infrastrukturen

(16.06.06) - Basel II, GoBS, Check 21, Gramm-Leach-Bliley, HIPAA oder SEC 17a-4 sind lediglich die bekanntesten von über 10.000 Compliance-Richtlinien weltweit. Sie geben vor, wie Unternehmen ihre Daten speichern, zugriffsbereit halten, aufbewahren und löschen müssen, wobei die Aufbe-wahrungsdauer immer länger wird. Werden diese Vorgaben nicht eingehalten, drohen Strafverfahren. Network Appliance hat jetzt in ihrer TechTalk-Reihe einen neuen Podcast zum Thema Compliance veröffentlicht. Das Unternehmen informiert hier über die Regulierung der Datenhaltung und ihren Einfluss auf Enterprise-Storage-Infrastrukturen und nennt Kriterien für die Wahl einer Storage Management-Lösung.

NetApp sieht sich als Vorreiter bei der Datenhaltung und Datenarchivierung unter Compliance-Aspekten. Über 500 Unternehmen mit insgesamt mehr als 10 Petabyte Daten nutzen "NetApp SnapLock" Compliance Software, um ihre Geschäftsdaten Compliance-gerecht vorzuhalten. Digitale Aufzeichnungen, etwa von Finanztransaktionen oder Patientendaten, E-Mails aber auch dem Datenschutz unterliegende Informationen sind jederzeit abrufbar, können aber nicht verändert oder gelöscht werden. SnapLock Compliance ist an regionale, nationale und industriespezifische Regulierungen ebenso anpassbar wie an den Ordnungsrahmen der Corporate Governance.

SnapLock erfordert kein separates Speichersystem für Compliance-Zwecke und vermeidet so Investitionen in spezielle Compliance-Datenspeicher. Die Lösung fügt sich nahtlos in bestehende Storage-Infrastrukturen und Anwendungen ein, läuft auf allen Speicherebenen, maximiert die Speicherauslastung und ist zu allen gängigen Backup- und Archivierungsapplikationen kompatibel. (Network Appliance: ma)

 

 
Anzeige

 

 

Diesen Beitrag per E-Mail versenden Diesen Beitrag ausdrucken