- Anzeigen -


Invests 2005


Im Überblick

  • Security-Lösungen aus der Cloud

    Swisscom setzt für ihr Security Service Provider Geschäft ab dem ersten Quartal 2019 auf die "Premium Cloud Security Services" von Hornetsecurity. Vor dem Hintergrund der Internationalisierung sowie Globalisierung von immer mehr Unternehmen stehen die Betriebe vor der Entscheidung, Unternehmensdaten standortunabhängig in der Cloud bereit zu stellen. Vorteile des Cloud Computing wie Flexibilität, Skalierbarkeit, Ressourcen- und Kosteneinsparungen überzeugen, um am Markt schneller und effizienter agieren zu können. Mit ihren umfassenden Managed Security Services, dem Security Operations Center in der Schweiz (7x24 mit Spezialisten besetzt) sowie den professionellen Threat Detection & Response Services schützt Swisscom die Kundensysteme in Echtzeit.


Im Überblick

  • Quantum-Computing für die Datenexplosion

    Bei Atos, Anbieter für die digitale Transformation, fand die fünfte Sitzung des Atos Quantum Scientific Council in Bezons statt. Auf der Agenda der Wissenschaftler - renommierte Quantenphysiker und Mathematiker - standen auch zwei Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die für das Programm "Quantum Flagship" ausgewählt wurden. Diese europäische Initiative finanziert mit einer Milliarde Euro die Entwicklung von Quantentechnologien und bestätigt gleichzeitig die führende Rolle von Atos beim Quantum-Computing in Europa. Im Rahmen der "Quantum-Flagship"-Initiative des EU-Programms H2020 bringt Atos seine Expertise in zwei wichtigen Forschungsbereichen ein: Quantum-Computing und Quantensimulationen.


- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Invests

  • Eine der größten IT-Bedrohungen

    Von Mitarbeitern verursachte Cybersicherheitsvorfälle sind eine der größten IT-Bedrohungen für Unternehmen und Organisationen. Laut einer Umfrage von Kaspersky Lab hatte mehr als ein Viertel (27 Prozent) der Industrieunternehmen innerhalb eines zwölfmonatigen Untersuchungszeitraums mindestens einen Cybersicherheitsvorfall aufgrund von Mitarbeiterfehlern oder unbeabsichtigten Aktionen zu beklagen. Um in Zukunft nicht Teil dieser Statistik zu werden, hat sich die Donau Chemie Gruppe für Kaspersky Lab als vertrauenswürdigen Cybersicherheitspartner entschieden.

  • Anforderungen an eine sichere Zugriffskontrolle

    One Identity, Anbieterin für Identity- und Access Management (IAM), unterstützt dm, eine der führenden europäischen Drogeriemarktketten, beim Identity und Access Management (IAM). Mithilfe des One Identity Managers stellt dm sicher, dass jeder einzelne Mitarbeitende auf genau die Anwendungen zugreifen kann, die er benötigt um den exzellenten Kundendienst anzubieten, dem sich die Drogeriemarktkette seit ihrer Gründung verschrieben hat. Kontrolle und Monitoring der Zugriffe stellen den Schutz der Daten sicher. Die Resultate sind überzeugend, und das gleich in verschiedenen Bereichen. So konnte dm die geschäftliche Effizienz umfassend verbessern, den Sicherheitslevel erhöhen und die Dienstleistungsqualität verbessern.

  • ISMS-Software sichert die Energieversorgung

    Die Kommunale Eisenberger Energiepartner GmbH, kurz KEEP, ist ein Zusammenschluss der Elektrizitätsversorgungsunternehmen der Verbandsgemeinde Eisenberg und der vier Ortsgemeinden Hettenleidelheim, Obrigheim, Ramsen und Wattenheim. Mit der Implementierung des Managementsystems zur Informationssicherheit der DHC Business Solutions sollen die Sicherheitsanforderungen des BSI und der Bundesnetzagentur, die für einen sicheren Betrieb von Energieanlagen notwendig sind, umgesetzt werden. Mit dem Zusammenschluss von 5 Elektrizitätswerken im Jahr 2016 hat die KEEP GmbH ihre Aufgabe als Versorgungsunternehmen übernommen und ist seit diesem Zeitpunkt verlässlicher Partner der Energiewirtschaft der Nordpfalz, im Südosten des Donnersbergkreises.

  • Starkes Netzwerk und technisches Know-how

    Rhebo und 3M Services haben eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Netzwerksicherheit und -kontinuität von Kritischen Infrastrukturen vereinbart. Mit der Anomalieerkennung "Rhebo Industrial Protector" erweitert 3M Services ihr Portfolio um eine Lösung zur Gewährleistung der Leitsystemsicherheit in Kritischen Infrastrukturen in Europa. Rhebo Industrial Protector überwacht lückenlos und rückwirkungsfrei die Steuerungskommunikation einschließlich der Schaltanlagen-, Fernwirk- und Netzleittechnik.

  • Industrielle Anomalieerkennung

    Rhebo gewinnt die Saarstahl AG als Anwender für ihre "Industrial Network Continuity "-Lösung "Rhebo Industrial Protector ". Das deutsche Technologieunternehmen wird in den Industrial Control Systemen (ICS) des erfolgreichen deutschen Stahlunternehmens im ersten Schritt ein Stabilitäts- und Sicherheitsaudit (RISSA) durchführen, bei der die industrielle Anomalieerkennung zum Einsatz kommt.