- Anzeigen -


28.07.15 - IT Security-Telegramm


Die Softwareherstellerin BEO hat ihr Dienstleistungsportfolio erweitert und erschließt damit ein neues Geschäftsfeld: Unter der Marke "DefenceControl" bietet das Unternehmen ab sofort umfassende Sicherheitsprüfungen von Servern an
Kaseya gab die Ergebnisse ihrer Umfrage über IT-Abläufe bekannt, die Einblick in die Erfolgsfaktoren der IT-Abteilungen von Mittelständlern gibt



28.07.15 - Erkennung und Abwehr von Cyber-Bedrohungen: Uwe Hartmann übernimmt das Channel-Geschäft für LogRhythm
LogRhythm, Anbieterin von Security-Intelligence-Lösungen zur Erkennung und Abwehr von Cyber-Bedrohungen, ernennt Uwe Hartmann zum Channel Manager Central Europe. In seiner Funktion wird er ab sofort das Channel-Geschäft des Unternehmens mit Fokus auf die DACH-Region leiten und das bereits bestehende Management-Team in Deutschland rund um Roland Messmer verstärken. Uwe Hartmann verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Channel Management und Channel Development in der IT-Branche. Bevor Uwe Hartmann zu LogRhythm wechselte war er in verantwortlichen Positionen bei renommierten Unternehmen wie Dell, Novell, Trend Micro und Websense erfolgreich tätig.

28.07.15 - BEO erschließt neues Geschäftsfeld: Penetrationstests sollen Schutz der Server vor Cyberangriffen ermöglichen
Die Softwareherstellerin BEO hat ihr Dienstleistungsportfolio erweitert und erschließt damit ein neues Geschäftsfeld. Unter der Marke "DefenceControl" bietet das Unternehmen ab sofort umfassende Sicherheitsprüfungen von Servern an. Ziel dieser sogenannten Penetrationstests ist es, Anwendern einen dauerhaften Schutz ihrer Server vor Cyberangriffen zu ermöglichen und damit die IT-Sicherheit zu steigern. Die Auftraggeber profitieren von einer unabhängigen Prüfung ihrer Systeme durch externe Spezialisten und erhalten konkrete Handlungsempfehlungen zur Abwehr von Bedrohungen durch Hacker oder Schadprogramme.

28.07.15 - "Sicherheits-Fachkongress 2015" thematisiert in 19 Halbtagesmodulen alle Aspekte der Sicherheit und bietet eine Fülle an Fachwissen mit hohem Nutzen für die tägliche Praxis
Vom 10. bis 13. November 2015 trifft sich die Schweizer Sicherheitsbranche in Zürich. Die Vorbereitungen zur 20. Auflage der Fachmesse Sicherheit laufen bereits auf Hochtouren. Ein erfolgreiches Gespann bildet die Messe mit dem Sicherheits-Fachkongress 2015, dessen detailliertes Programm soeben erschienen ist. Der Sicherheits-Fachkongress ist mit seinen rund 1000 Teilnehmern ein zentraler und bewährter Bestandteil der Sicherheit. Die Gliederung in Halbtagesmodule erlaubt den Besuch der Messe und des Kongresses am selben Tag. Das macht den Fachkongress zu einer attraktiven Plattform für eine fachlich hochstehende Weiterbildung, für einen intensiven Erfahrungsaustausch und zur Netzwerkpflege. Alle Referenten des Sicherheits-Fachkongresses sind in ihrem Gebiet Fachleute mit hohem Praxisbezug. Sie vermitteln ihr Wissen und ihre Erfahrung für die Teilnehmer ganzheitlich und gewinnbringend.

28.07.15 - Einblicke in die IT-Abläufe erfolgreicher Mittelständler
Kaseya gab die Ergebnisse ihrer Umfrage über IT-Abläufe bekannt, die Einblick in die Erfolgsfaktoren der IT-Abteilungen von Mittelständlern gibt. Die Umfrage stützt sich auf die Angaben von Mittelständlern weltweit und vergleicht die Abläufe in IT-Abteilungen schnell wachsender Unternehmen mit Abläufen in Unternehmen mit langsamem Wachstum. Darüber hinaus stellt die Umfrage die Methoden fortschrittlicher IT-Abteilungen mit denen weniger fortschrittlicher IT-Abteilungen gegenüber. Die Ergebnisse gewähren Einblick darin, wie IT-Abteilungen ihre komplexen, bestehenden Technologien, aber auch neue Cloud-basierte Infrastrukturen und Applikationen, mobile Geräte und anderes einsetzen.

28.07.15 - Deutsche Surfgewohnheiten laut Studie zu unsicher – Müssen Unternehmen sich Sorgen machen?
Eine gemeinsame Studie des "Deutschland sicher im Netz e.V." (DsinN) und des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz stellt fest, dass die deutschen User online oft nicht vorsichtig genug sind. Meistens geschieht das nicht aus Unwissenheit, sondern aus Faulheit. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass Sicherheitsvorkehrungen und Schutzmaßnahmen zu lax von weiten Teilen der Bevölkerung umgesetzt werden. Unternehmen sollten bedenken, dass sich ihre Angestellten eben aus dieser Gruppe rekrutieren. Es ist wahrscheinlich, dass sich das nachlässige Verhalten im Arbeitsalltag wiederholt. Unterschiedlich ist nur die deutlich höhere Anzahl der Angriffe auf Unternehmensnetzwerke: Firmen sind für Hacker ein deutlich lukrativeres Ziel als Privatnutzer.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.

####################


Meldungen vom Vortag

27.07.15 - Remote Access mit Hardwareverschlüsselung

27.07.15 - "SolarWinds Network Configuration Manager"(NCM) erleichtert das Sicherheitsmanagement im Netzwerk

27.07.15 - Standalone-Klimatisierungslösung sorgt für Platz im Rechenzentrum

27.07.15 - Studie über Herausforderungen und Anforderungen hinsichtlich Datenspeicherung im deutschen Markt

27.07.15 - za-internet stellt neues Partnerprogramm für Videoüberwachungslösung "C-MOR" vor