- Anzeigen -


10.05.16 - IT Security-Telegramm


Leider, so das Ergebnis einer aktuellen Studie von Dell, gibt es in vielen Organisationen erhebliche Schwachstellen, die sie leicht verwundbar für immer zahlreichere und aggressivere Angriffe machen
Von Oktober 2015 bis Februar dieses Jahres hat sich das Aufkommen der Angriffe durch Verschlüsselungstrojaner auf Unternehmensnetzwerke weltweit deutlich erhöht



10.05.16 - Sollten CEOs künftig besser via WhatsApp sensible Daten austauschen?
Die kürzlich eingeführte End-to-End-Verschlüsselung des Messenger-Dienstes WhatsApp löste eine rege Debatte über die tatsächliche Sicherheit bei der Datenübertragung aus. Galt der Messenger des Facebook-Konzerns doch als neugieriger Datensammler, punktet er nun mit kryptographischer Absicherung des Übertragungssystems. Ist dadurch die Kommunikation via WhatsApp sicherer als per E-Mail?

10.05.16 - Verschlüsselungstrojaner: GBS empfiehlt technische Sicherheitsmaßnahmen und Gefahrenaufklärung
Von Oktober 2015 bis Februar dieses Jahres hat sich das Aufkommen der Angriffe durch Verschlüsselungstrojaner auf Unternehmensnetzwerke weltweit deutlich erhöht. Allein in Deutschland hat sich die Zahl der Krypto-Trojaner verzehnfacht. Darauf verweisen die E-Mail-Experten der Group Business Software Europa GmbH (GBS) unter Berufung auf entsprechende Informationen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

10.05.16 - Ausgehend von der Bestandsanalyse muss eine zentrale IT-Sicherheitsabteilung geplant werden, die alle sicherheitsrelevanten Aspekte des Unternehmens umfasst und aufeinander abstimmt
Sicherheitsattacken werden immer raffinierter und doch rüsten viele Unternehmen ihre IT-Security nicht adäquat auf, obwohl sie um die potenziell fatalen Folgen von Einbrüchen wissen. Dell erklärt in zehn Schritten, welche Maßnahmen unbedingt notwendig sind, damit sich Unternehmen wirkungsvoll schützen können. Es gibt keine hundertprozentige Sicherheit. Diese Gewissheit sollte Unternehmen aber nicht dazu verleiten, fahrlässig mit ihrer IT-Security umzugehen. Leider, so das Ergebnis einer aktuellen Studie von Dell, gibt es in vielen Organisationen erhebliche Schwachstellen, die sie leicht verwundbar für immer zahlreichere und aggressivere Angriffe machen.

10.05.16 - Massive Angriffswelle durch Banking-Trojaner
51 Prozent der Deutschen haben im Jahr 2015 ihre Bankgeschäfte online erledigt. Ende des Jahres verzeichneten die G Data SecurityLabs massive Angriffe durch den Banking-Trojaner Dridex, der durch die G Data Technologie "BankGuard" abgewehrt wurde. Die Kriminellen hinter Dridex versuchten durch Spam-Mails, mit fingierten Rechnungen oder angeblichen Steuerrückzahlungen die Empfänger in die Falle zu locken. Insgesamt hatten die Angriffe durch Banking-Trojaner als Hauptziel den anglophonen Sprachraum: 80 Prozent aller identifizierten Ziel-Seiten stammen aus englischsprachigen Ländern.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.

Datenschutz: Ihre E-Mail-Adresse wird vom PMK-Verlag nicht weitergegeben. Außer der E-Mail-Adresse müssen keine weiteren Daten für den Newsletterbezug angegeben werden

####################


Meldungen vom Vortag

09.05.16 - Anstieg von verseuchten Facebook-Beiträgen – Chrome-Browser als Infektionsvektor

09.05.16 - Badlock ist in der Tat gefährlich, nicht nur weil alle von Microsoft unterstützten und nicht mehr unterstützten Plattformen potenziell betroffen sind

09.05.16 - Durch das Vergessen von Informationen entsteht beim Arbeitnehmer mehr Platz für Kreativität

09.05.16 - Schwachstellenanalyse: In fast 85.000 Fällen boten vor allem falsch konfigurierte Systeme und ungepatchte Software Angreifern die Möglichkeit, das Unternehmensnetzwerk zu infiltrieren