- Anzeigen -


23.01.17 - IT Security-Telegramm


Immer öfter tappen Bankkunden in die E-Mail-Falle. In der Inbox finden sie eine Nachricht ihrer vermeintlichen Bank mit der Aufforderung, einen Umsatz zu prüfen, oder Kontodaten zu bestätigen
Angesichts der jüngsten Hacker-Angriffe sieht das IT-Sicherheitsunternehmen Rohde & Schwarz Cybersecurity stärkere Regelungen für unzureichend gesicherte IT-Produkte als erforderlich an



23.01.17 - Privatsphäre in sozialen Medien: Gefahrenbewusstsein bei Nutzern steigt
Eset hat in einer aktuellen Studie zum Thema Online-Datenschutz herausgefunden, dass Nutzer sozialer Medien dem Schutz ihrer persönlichen Daten im Internet mehr Aufmerksamkeit schenken. Zwei Drittel der Briten schützen ihre Daten sogar aktiv. An der Studie nahmen im Oktober 2016 insgesamt 1.000 Nutzer sozialer Medien in Großbritannien teil. Die Ergebnisse verdeutlichen den hohen Stellenwert von Datensicherheit bei den Nutzern: 68 Prozent der Studienteilnehmer haben ihren Datenschutz bereits selbst in die Hand genommen und sich aktiv darum gekümmert. 75 Prozent glauben darüber hinaus, dass Datenschutz auf sozialen Kanälen wichtiger ist als Beliebtheit. 53 Prozent der Teilnehmer überprüfen ihre Privatsphäreneinstellungen in den sozialen Medien sogar regelmäßig.

23.01.17 - So lässt sich das Onlinebanking ohne Gefahren durchführen
Immer öfter tappen Bankkunden in die E-Mail-Falle. In der Inbox finden sie eine Nachricht ihrer vermeintlichen Bank mit der Aufforderung, einen Umsatz zu prüfen, oder Kontodaten zu bestätigen. Dazu sollen sie auf einen Link klicken. Und genau dies sollte der Bankkunde niemals tun! Nicht aus Neugier, nicht weil er sich unter Druck gesetzt fühlt. Denn der Klick führt mit größter Sicherheit dazu, dass er sich Schadsoftware (z.B. Trojaner) auf den PC lädt, die seine geheimen Daten auslesen kann. Die Bank schickt ihren Kunden niemals E-Mails, um sich etwas bestätigen zu lassen und sie schickt dem Bankkunden schon gar keine weiterführenden Links.

23.01.17 - Industrie erwartet konsequentere Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes
Angesichts der jüngsten Hacker-Angriffe sieht das IT-Sicherheitsunternehmen Rohde & Schwarz Cybersecurity stärkere Regelungen für unzureichend gesicherte IT-Produkte als erforderlich an. Es sei notwendig, dass flächendeckend auf die Sicherheit von Endgeräten geachtet werde. "Wer andere gefährdet, indem er schlecht gesicherte Geräte herstellt oder in Umlauf bringt, wird dafür geradestehen müssen", folgert Ammar Alkassar, Geschäftsführer von Rohde & Schwarz Cybersecurity, dem führenden deutschen IT-Sicherheits-Anbieter. Dies wird dazu führen, dass sich verstärkt Produkte durchsetzen, die angemessen gesichert sind. "In einer zunehmend vernetzten Welt können wir uns unsichere Netzwerktechnik und Endgeräte nicht mehr erlauben."

23.01.17 - Neue Android-Malware Gooligan hackt über 1 Million Google-Konten
Check Point Software Technologies hat eine neue Variante einer Android-Malware entdeckt, mit der die Sicherheit von über einer Million Google-Konten verletzt wird. Die neue Malware-Kampagne namens Gooligan rootet Android-Geräte und stiehlt die auf ihnen gespeicherten E-Mail-Adressen und Authentifizierungs-Tokens. Diese Informationen ermöglichen Angreifern den Zugriff auf die sensiblen Daten der Nutzer von Gmail, Google Photos, Google Docs, Google Play und G Suite. "Dieser Diebstahl von über einer Million Google-Kontodaten ist beispiellos und stellt die nächste Stufe der Cyberangriffe dar", sagt Michael Shaulov, Leiter Produktmanagement und Produktmarketing für Cloud- und Mobilsicherheit bei Check Point. "Wir erleben gerade eine Strategie-Verlagerung der Hacker, die jetzt Mobilgeräte ins Visier nehmen, um an die auf ihnen gespeicherten sensiblen Daten heranzukommen."


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

####################


Meldungen vom Vortag

20.01.17 - Würde die DSGVO bereits gelten, müsste Yahoo einen großen Scheck ausstellen

20.01.17 - Datev stärkt Innovationsstandort Mittelfranken: FAU und Datev schließen Rahmenvertrag für Forschungsprojekte

20.01.17 - SonicWall spaltet sich von der Dell-Software-Gruppe ab

20.01.17 - Banking-Trojaner GM Bot zielt auf Postbank- und Sparkassenkunden ab

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -