- Anzeigen -


10.01.19 - IT Security-Telegramm


"Business Email Compromise (BEC) wird auch 2019 Teil der Bedrohungslandschaft bleiben
Die digitale Infrastruktur von Unternehmen ist aufgrund ständig neu aufkommender Schwachstellen und Bedrohungen zahlreichen Gefahren ausgesetzt



10.01.19 - IT & Cybersecurity 2019: KI, IoT und Edge Computing, Whaling-Attacken und Cloud-Security – Vier Experten geben eine Vorschau
"Business Email Compromise (BEC) wird auch 2019 Teil der Bedrohungslandschaft bleiben. Zwar sensibilisieren Unternehmen ihre Mitarbeiter für verdächtige E-Mails und bösartige Links, doch wie viele schulen ihre Angestellten darin, die Anweisung einer Führungskraft zu missachten? Sogenanntes Whaling (dt. Walfang) – eine Form des Phishings – zielt darauf ab, E-Mail-Accounts leitender Angestellten zu kompromittieren. Anschließend missbrauchen Cyberkriminelle den gekaperten Account des Vorgesetzten, um dessen Mitarbeiter anzuweisen, Zahlungen auf betrügerische Bankkonten vorzunehmen. Da diese Methode sehr erfolgreich und lukrativ ist, wird sie auch im kommenden Jahr weiter florieren.

10.01.19 - Wie Unternehmen Post-Quantum-Algorithmen nutzen können
Kunden werden was ihr ganz persönliches Einkaufserlebnis anbelangt immer anspruchsvoller. Händler tun folglich alles, um für die bevorstehende Feiertagssaison sämtliche Möglichkeiten auszureizen. Ladenlokale werden digitaler und vernetzter sein als je zuvor und Online-Shoppern wird eine Einkaufserfahrung geboten, die mit dem des stationären Handels vergleichbar ist. Das ist auf den ersten Blick erfreulich. Allerdings hat diese Entwicklung einige unerwünschte Nebenwirkungen in punkto Sicherheit. Händler setzen sich neuen Sicherheitsrisiken aus, zumal wenn wir über die Weihnachtszeit hinaus bis ins folgende Jahr 2019 weiterdenken. Technologien, die Komfort versprechen und bequem sind, setzen Verbraucher und Händler gleichermaßen erhöhten Risiken aus. Dessen sollte sich die Branche bewusst sein.

10.01.19 - Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzausspähung: Ein Maßnahmenkatalog soll Kooperation von Unternehmen und Ermittlungsbehörden erleichtern
Jedes dritte kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland war schon einmal von Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzausspähung betroffen. Täter sind ausländische Staaten oder Konkurrenzunternehmen. Wissenschaftler-Team des Max-Planck Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht (Freiburg) und des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung (Karlsruhe) stellt europaweite Untersuchung vor. Nicht nur die Global Player können Opfer sein - auch jedes dritte kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland war in der Vergangenheit schon von Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzausspähung betroffen. Täter können ausländische Staaten, Wettbewerber oder die eigenen Mitarbeiter sein. Zwanzig Prozent der Unternehmen haben keine Strategien zur Entdeckung oder Abwehr von Angriffen auf ihr Know-how entwickelt und wären auf einen solchen Fall nicht vorbereitet.

10.01.19 - Der Abwehrkampf an zwei Fronten fordert solide Sicherheitssysteme
Die digitale Infrastruktur von Unternehmen ist aufgrund ständig neu aufkommender Schwachstellen und Bedrohungen zahlreichen Gefahren ausgesetzt. In den Medien wird zum Thema IT-Sicherheit häufig über tatsächliche und theoretische Hackerangriffe in Form von Katastrophenszenarien und von Schäden in Millionenhöhe berichtet. Auch Constanze Kurz und Frank Rieger beleuchten in ihrem neuen Buch "Cyberwar" Gefahren und Bedrohungen, denen die digitalisierte Gesellschaft ausgesetzt ist, sowie Möglichkeiten, IT-Infrastrukturen zu schützen. Dass im Bereich IT-Security Gefahr in Verzug ist, wissen wir aber nicht erst seit kurzem. Seit Jahren sehen wir: Digitale Angriffe durch Hacker sind von unterschiedlicher Komplexität. In den meisten Fällen werden verschiedene Angriffstechniken und Tricks kombiniert, um die vorhandenen Sicherheitssysteme auszuhebeln.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

####################


Meldungen vom Vortag

09.01.19 - Arbeitsmarktstudie: Deutschland bei Blockchain vor den USA

09.01.19 - Serverless Computing, oft auch als Function as a Service (FaaS) bezeichnet, wird 2019 massive Sicherheitsprobleme nach sich ziehen

09.01.19 - Rechenzentrumssicherheit: Workrate eröffnet Büro in Bad Homburg und startet auf dem deutschen Markt durch

09.01.19 - Cyber-Albtraum Fernzugriff: 44 Prozent mehr neue Backdoor-Programme im Umlauf als im Vorjahr