- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Literatur » Fachbücher

110721_lit_inf_aagon


Rubrik: Literatur/Informationstechnologie
Der richtige Umgang mit Softwarelizenzen
Kostenloser "Rechtsleitfaden Lizenzmanagement" mit Hintergrundinformationen und Praxisbeispielen
(21.07.11) - Aagon Consulting, eine Softwareherstellerin im Bereich Clientmanagement, stellt ihren neuen Rechtsleitfaden zum Thema Lizenzmanagement vor. Der Ratgeber richtet sich an alle Personen in Unternehmen und Organisationen, die mit dem Thema Lizenzmanagement zu tun haben. Hierzu zählen Geschäftsführer, Vorstände, IT-Leiter und CIOs ebenso wie IT-Administratoren und Mitarbeiter des Supports und Helpdesks. Auf insgesamt 20 Seiten liefert der Rechtsleitfaden umfangreiche Hintergrundinformationen und zahlreiche praktische Beispiele rund um die rechtlichen Aspekte des Themas Lizenzmanagement. Autor des Ratgebers ist Rechtsanwalt Horst Speichert, der sich unter anderem auf Lizenzfragen spezialisiert hat.Muss ein Unternehmen seine erworbenen Softwarelizenzen verwalten? Was kann passieren, wenn es dies nicht tut? Kann einem Administrator gekündigt werden, wenn er Software ohne vorhandene Lizenz installiert? Oder macht er sich gar strafbar, obwohl sein Chef dies angeordnet hat? Muss ein Kunde die Lizenzbedingungen seiner Software-Lieferanten akzeptieren? Und dürfen diese Hersteller in Unternehmen überhaupt Audits durchführen? Was wäre dabei dann ein gültiger Lizenznachweis? Und darf ein Unternehmen überhaupt automatisch die Rechner seiner Mitarbeiter auf dort installierte Software prüfen?Diese und zahlreiche weitere Fragen stellen sich viele Unternehmen, wenn das Thema auf den richtigen Umgang mit Softwarelizenzen fällt. Um allen Interessierten wie Betroffenen Antworten auf die häufigsten Fragestellungen zu dem juristisch korrekten Einsatz von Software zu geben, hat Aagon Consulting gemeinsam mit dem Rechtsanwalt Host Speichert den neuen "Rechtsleitfaden Lizenzmanagement" entwickelt.In sieben Kapiteln und auf rund 20 Seiten vermittelt der Ratgeber unter anderem Grundlagen und gibt Praxistipps zu verschiedenen Lizenzmodellen, der Wirksamkeit von Lizenzbedingungen, zur Lizenzkontrolle und der damit verbundenen Beweisproblematik, zum Datenschutz und zur Mitbestimmung in Unternehmen, zu Lizenzmanagement im Rahmen von IT-Compliance und Risikomanagement sowie zu Haftungsfragen und den Folgen von Lizenzverstößen. (Aagon: ma)

Rubrik: Literatur/InformationstechnologieDer richtige Umgang mit SoftwarelizenzenKostenloser "Rechtsleitfaden Lizenzmanagement" mit Hintergrundinformationen und Praxisbeispielen(21.07.11) - Aagon Consulting, eine Softwareherstellerin im Bereich Clientmanagement, stellt ihren neuen Rechtsleitfaden zum Thema Lizenzmanagement vor. Der Ratgeber richtet sich an alle Personen in Unternehmen und Organisationen, die mit dem Thema Lizenzmanagement zu tun haben. Hierzu zählen Geschäftsführer, Vorstände, IT-Leiter und CIOs ebenso wie IT-Administratoren und Mitarbeiter des Supports und Helpdesks. Auf insgesamt 20 Seiten liefert der Rechtsleitfaden umfangreiche Hintergrundinformationen und zahlreiche praktische Beispiele rund um die rechtlichen Aspekte des Themas Lizenzmanagement. Autor des Ratgebers ist Rechtsanwalt Horst Speichert, der sich unter anderem auf Lizenzfragen spezialisiert hat.Muss ein Unternehmen seine erworbenen Softwarelizenzen verwalten? Was kann passieren, wenn es dies nicht tut? Kann einem Administrator gekündigt werden, wenn er Software ohne vorhandene Lizenz installiert? Oder macht er sich gar strafbar, obwohl sein Chef dies angeordnet hat? Muss ein Kunde die Lizenzbedingungen seiner Software-Lieferanten akzeptieren? Und dürfen diese Hersteller in Unternehmen überhaupt Audits durchführen? Was wäre dabei dann ein gültiger Lizenznachweis? Und darf ein Unternehmen überhaupt automatisch die Rechner seiner Mitarbeiter auf dort installierte Software prüfen?Diese und zahlreiche weitere Fragen stellen sich viele Unternehmen, wenn das Thema auf den richtigen Umgang mit Softwarelizenzen fällt. Um allen Interessierten wie Betroffenen Antworten auf die häufigsten Fragestellungen zu dem juristisch korrekten Einsatz von Software zu geben, hat Aagon Consulting gemeinsam mit dem Rechtsanwalt Host Speichert den neuen "Rechtsleitfaden Lizenzmanagement" entwickelt.In sieben Kapiteln und auf rund 20 Seiten vermittelt der Ratgeber unter anderem Grundlagen und gibt Praxistipps zu verschiedenen Lizenzmodellen, der Wirksamkeit von Lizenzbedingungen, zur Lizenzkontrolle und der damit verbundenen Beweisproblematik, zum Datenschutz und zur Mitbestimmung in Unternehmen, zu Lizenzmanagement im Rahmen von IT-Compliance und Risikomanagement sowie zu Haftungsfragen und den Folgen von Lizenzverstößen. (Aagon: ma)

Aagon Consulting: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Meldungen: Fachbücher

  • Von A wie Abo bis Z wie Zahlung

    Den Kunden verstehen - das ist der Schlüssel, um Interessenten in Käufer zu verwandeln. Dies gilt auch für Online-Marktplatz-Betreiber und die angeschlossenen Händler. Kennen sie die Kaufmotive und Präferenzen der Zielgruppen und schneiden die Prozesse sowie Angebote darauf zu, so kann sich aus Einzelkäufen ein voller Warenkorb entwickeln - im Idealfall regelmäßig. Denn letztlich sichern Mehrkäufe die Existenz von Händlern und Marktplätzen. Die secupay AG zeigt essenzielle Verkaufstreiber in ihrem kostenfreien Ratgeber "Wie bewege ich den Marktplatz-Kunden zum (Mehr)Kauf?" Der typische Online-Marktplatz-Kunde verlangt in Zeiten des digitalen Wandels nach zeitgemäßen, smarten und ortsunabhängigen Einkaufsbedingungen. Aus diesem Grund sollte die Umsetzung des Marktplatzes mit allen Prozessen von A bis Z durchdacht sein. Dies beginnt beim Checkin und endet beim Checkout: übersichtlich, schnell und einfach ist hier gefragt. Intelligente Prozesse fördern den Kaufabschluss und die Wiederkehr des Kunden.

  • Umsetzung von Migrationsvorhaben

    Laut einer von Eaton initiierten Umfrage im IT-Expertennetzwerk Spiceworks planen weniger als die Hälfte der IT-Administratoren im Rahmen eines Serverwechsels auch USV-Anlagen und PDUs zu erneuern. Weiterhin zeigte sich, dass sich viele IT-Abteilungen nicht ausreichend über die Leistungsfähigkeit moderner Stromversorgungslösungen informiert fühlen.

  • Wenig bekannte Angriffsmethoden

    Arbor Networks enthüllt in ihrem Sicherheitsblog für IT-Spezialisten neue und wenig bekannte Angriffsmethoden der sogenannten "Attack of the Shuriken". Der Sicherheitsspezialist und Senior Forschungsanalyst des Arbor Security Engineering Response Teams (ASERT) Curt Wilson stellt aktuelle, kommerziell erhältliche sogenannte "Booter"- oder "Stresser"-Services vor, mit denen solche DDoS-Angriffe durchgeführt werden können.

  • Fusion von Cyberkriminalität und APTs

    Kaspersky Lab präsentiert die E-Book-Version des Kaspersky Security Bulletins 2014/2015. Darin analysiert die IT-Sicherheitsexpertin die Cybergefahren und deren Entwicklungen für das Jahr 2014 und wagt eine Prognose für zukünftige Internetgefahren und Angriffsszenarien.

  • Beitrag zur digitalen Selbstbestimmung

    Die Deutsche Telekom macht es Nutzern jetzt noch leichter, sich zu schützen: Sie veröffentlicht den ersten multimedialen Online-Ratgeber, der breit gefächert erklärt, wie man sich vor den Gefahren und Risiken im Netz wappnet, und wie welche Dienste funktionieren. Der Ratgeber ist kostenlos und richtet sich an alle, die sich im Netz bewegen und besser informieren möchten, wie sie dabei sicher sein können.