- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt » Hintergrund

Hintergrund


Im Überblick

  • Compliance trifft alle Branchen hart

    Im Jahr 2020 wird die Robotik-Prozessautomatisierung (RPA) ihren umwälzenden Aufstieg weiter fortsetzen und sich noch stärker in unserem Alltag verankern. Bis Ende 2019 prognostiziert Gartner, dass der Umsatz mit der Robotik-Prozessautomatisierung die 1,3 Milliarden US-Dollar-Marke knacken wird. Für das neue Jahr wird sogar ein noch stärkeres Wachstum erwartet. Allerdings gibt es bei der Integration von RPA ein beherrschendes Problem - das der Sicherheit. Im Zuge der raschen Einführung von RPA spielte Sicherheit nur eine nachgeordnete Rolle, die schwerwiegende Schwachstellen hinterlassen hat. Wie wir es schon bei anderen Innovationen beobachten konnten, rechnen wir im Jahr 2020 mit einem signifikanten Datenschutzverstoß gegen die RPA-Technologie. Denn die Technologie wird die Aufmerksamkeit von Cyberkriminellen zwangsläufig auf sich ziehen. Allein aufgrund der privilegierten Daten, die in RPA-Technologien vorgehalten werden. Leider wird man sich erst um ausreichende Sicherheit bemühen, wenn es zu spät ist, und wenn entsprechende Vorschriften mit der Nutzung von RPA-Technologien verbunden werden.


Im Überblick

  • Deepfakes läuten eine neue Ära für Ransomware ein

    Welchen Entwicklungen und Herausforderungen muss sich die IT-Sicherheit in den nächsten 12 Monaten stellen? Und wie kann man diesen konkret begegnen? Antworten darauf liefern die Sicherheitsexperten und Datenwissenschaftler des US-amerikanischen Cyber-Security-Anbieters Forcepoint. Sie sehen Deepfakes, 5G-Datendiebstahl, Public-Cloud-Systeme und Indicators of Behavior (IoB) als kommende Gefahren und Trends. Mit Deepfakes wird gescherzt und provoziert. Die mit künstlicher Intelligenz erstellten, gefälschten Bilder oder Videos sind aber auch ein mächtiges Werkzeug für Desinformation und Betrug. Cyber-Kriminelle kreieren oder bedienen sich 2020 zunehmend an "Deepfakes-as-a-Service", um Menschen zu manipulieren, zu beeinflussen und Zugriff auf ihr System zu erlangen. Etwa durch ein gefälschtes Video, das den User in einer kompromittierenden Situation zeigt. Oder der Aufruf Geld zu überweisen, kommt nicht mehr vom Prinzen aus Nigeria, sondern per Videobotschaft vom eigenen Chef.


Inhalte


04.02.19 - Cyber-Kriminelle stärken den Markt für Malware-as-a-Service, indem sie sich darauf ausrichten, modulare Angriffskomponenten zu verkaufen

05.02.19 - Prognose für den Cybersicherheitsmarkt im Jahr 2019: Kritische Infrastrukturen werden durch einen schweren Erpressungsangriff gestört

06.02.19 - Das MSSP-Modell hat den Vorteil der schnellen Skalierbarkeit von Kapazität und Sicherheitskompetenz, während MSP-Systeme ihre eigenen internen Ressourcen aufbauen

07.02.19 - Ausblick 2019: Die Trends im Bereich IoT, Open Source und Sicherheit

08.02.19 - IT-Security-Trends 2019: Bewusstsein für gestiegene Bedrohungslage schärfen

11.02.19 - IT-Trends 2019: Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Blockchain werden alltagstauglich

12.02.19 - Cybersicherheitsprognosen: APTs werden mit einem erneuten Fokus auf den Bankensektor zeigen

12.02.19 - IT-Security Vorhersagen für 2019: EternalBlue oder eine Abwandlung daraus wird 2019 zur am weitesten verbreiteten Methode für die Verbreitung von Malware werden

13.02.19 - IT- und Datacenter Trends 2019: Mit Edge- und Cloud-Systemen die IT-Infrastruktur zukunftssicher ausbauen

15.02.19 - Beispiele für die zusätzliche Nutzung von Backup- und Replica-Daten sind etwa DevOps, DevSecOps und DevTest sowie Patch Testing, Analytics und Reporting

20.02.19 - Das Thema Cybersicherheit erhält in der Chefetage endlich die Aufmerksamkeit, die es verdient

20.02.19 - Datenethik wird als Disziplin an Bedeutung gewinnen

28.02.19 - IT-Security-Trends 2019: KI kann Cyber-Security bei Routine-Aufgaben unterstützen glaubt Mehrheit

28.02.19 - IT-Sicherheitstrends 2019: Indem KI-Algorithmen Malware und Cyberangriffe verstehen lernen, sind sie in der Lage, Schadprogramme und andere Angriffsformen schneller und besser zu entdecken

01.03.19 - Cyber-Security-Wettrüsten: Künstliche Intelligenz als Waffe der Zukunft

07.03.19 - Die fünf häufigsten Vorurteile über Multi-Engine-Antivirus – und die Wahrheit dahinter

18.03.19 - Der Datenschutz rückt stärker in den Vordergrund

19.03.19 - Gestohlene Identitäten: Die momentan wichtigste Bedrohung ist allerdings die durch Credential Theft Malware

20.03.19 - Cyber-Kriminelle zeigen ein zunehmendes Interesse an personenbezogenen oder firmeninternen Daten

08.04.19 - Neben Finanzinformationen gehören auch Gesundheitsdaten zur Königsklasse der. Denn der Handel mit solch sensiblen Informationen ist ein Milliardengeschäft

25.04.19 - Eine Generation Datenkidnapping: Ransomware wird 30

07.05.19 - Die größten Bedrohungen und die wichtigsten Innovationen der kommenden Monate

10.05.19 - Cyber-Attacken auf die Automobilindustrie in Deutschland nehmen zu

15.05.19 - Europäische Unternehmen ignorieren beim Daten-Backup die Cloud

20.05.19 - PSW Group fordert besseren Schutz kritischer Infrastrukturen: Sicherheitsforschern gelingt Hack im Klärwerk

24.05.19 - Aggressive Werbung in Lifestyle-Apps mit über 30 Millionen Installationen

31.05.19 - Energiewirtschaft ist vermehrt bedroht durch Cyber-Spionage- und Sabotageangriffe

11.06.19 - Lange galt die Warnung, keine öffentlichen WiFi-Netzwerke zu nutzen; das Risiko gehackt zu werden war zu groß

26.06.19 - Neben dem Ausschluss gewisser Risiken müssen Unternehmen sich mit den weiteren Bedingungen solcher Cyberversicherungen beschäftigen

03.07.19 - Nebeneffekt der verschärften Datenschutz-Vorschriften: Die Nachfrage nach Cyber-Versicherungen gegen Internetkriminalität steigt

19.07.19 - Schwachstellen zu Cyberwaffen formen – oder doch lieber schließen?

22.07.19 - Evergreen WORM – Dateischutz, Revisionsschutz und Compliance mit Zukunftssicherheit

30.07.19 - Software-Defined Storage löst IT-Herausforderungen im Gesundheitswesen

06.08.19 - Cybersecurity: Trends und Entwicklungen 2019 – eine erste Bilanz

12.08.19 - Datendiebstähle werden für Unternehmen immer kostspieliger

13.08.19 - Einbruch muss nicht Diebstahl heißen: Datensicherheit selbst im Fall eines Sicherheitsverstoßes

20.08.19 - Niemand, der sich cyberkriminell betätigen möchte, ist mehr auf sich allein gestellt

22.08.19 - Städte und Gemeinden im Fadenkreuz von Ransomware-Angriffen

26.08.19 - Durch Cyberangriffe, Ransomware und Datenschutz-Verletzungen wurden von Januar bis April 2019 etwa 5,9 Milliarden Datensätze offengelegt

29.08.19 - 20 Jahre DDoS – Ein Blick zurück und was die Zukunft bringt

04.09.19 - Scammer verlangen als CIA-Beamte 10.000 US-Dollar wegen Pädophilie

20.09.19 - Combolists-as-a-Service (CaaS) ermöglicht Optimierung und Automatisierung von Kontoübernahmen und Identitätsdiebstahl

26.09.19 - Am 30. August 1969 nahm mit dem ersten Knoten des Arpanet der Vorläufer des Internets seinen Betrieb auf

04.10.19 - In der Zutrittskontrolle beginnt das Mobile-Access-Zeitalter

18.11.19 - IoT: 90 Prozent der Firmware-Dateien enthalten kritische Sicherheitslücken

28.11.19 - Diese Cyber-Bedrohungen kommen in Zukunft auf uns zu

11.12.19 - Digitale Identitäten schützen: BSI entwickelt Sicherheitskatalog für eIDs

17.12.19 - Studie: 51 Prozent der Unternehmen sind nicht DSGVO-konform

17.12.19 - Maßgeschneiderte Darknet-Tools und -Services gefährden die Unternehmenssicherheit

18.12.19 - Neue Zahlen belegen, dass viele Manager Sicherheitsregeln ignorieren

20.12.19 - Mit dem neuen Bußgeldkatalog drohen drastische Strafen bei DSGVO-Verstößen

08.01.20 - Im Januar 2020 endet der offizielle Support für Windows Server 2008 und Windows 7, aber trotzdem werden Millionen von Rechnern weiterhin mit diesen Betriebssystemen arbeiten

13.01.20 - Diese vier Trends prägen die IT-Sicherheitsbranche in 2020

14.01.20 - Ransomware ist ein ernstzunehmendes Problem, das nur schwer unter Kontrolle zu bringen ist - Dies wird sich auch im Jahr 2020 nicht ändern

14.01.20 - Deepfakes, mehrstufige Ransomware-Angriffe & Co: Cyber-Security-Trends 2020

15.01.20 - Trends 2020: APIs können Geschäftsmodelle transformieren und Umsätze steigern – aber Cyberkriminelle wissen das natürlich auch

15.01.20 - Multifaktor-Authentifizierung: Mehr als die Summe aller Teile

20.01.20 - Es ist davon auszugehen, dass einige der über 43.000 in den letzten zwei Jahren entdeckten Schwachstellen in zukünftigen Exploit Kit-Aktivitäten münden

30.01.20 - Wettbewerbschance: Datensicherheit - Potenzial für die Kundenbindung

03.02.20 - Privilegierte Accounts bleiben beliebtes Einfallstor für Hacker

04.02.20 - IT-Security-Trends 2020: Neue Angriffsmuster und unaufmerksame Mitarbeiter gefährden die IT

04.02.20 - DNS-Sicherheitstrends für 2020: DDI-Anbindung und Industry Apps auf dem Vormarsch

10.02.20 - Unternehmen werden verstärkt KI-basierte Softwarelösungen zur Einhaltung der DSGVO und anderer Datenschutz-Regelungen nutzen

11.02.20 - Trend Micro erwartet wachsende Risiken für Cloud-Umgebungen und digitale Supply Chains

14.02.20 - Ausblick auf drei Cybersecurity-Trends für das Jahr 2020: Ransomware, Cloud-Schwachstellen, keine Fachkräfte: Dunkle Wolken am Cyber-Security-Horizont

18.02.20 - Die Daten-DNA und vier weitere wichtige Themen in 2020

18.02.20 - Great Firewall of China – Auswirkungen der Zensur - Splinternet – Russland & Iran bringen Internet unter staatliche Kontrolle

19.02.20 - Cybersecurity 2020-Prognosen: Immer mal wieder abgeschrieben und für tot erklärt, wird uns Ransomware auch im Jahr 2020 beschäftigen

20.02.20 - IT-Security-Trends 2020: Neue Angriffsmuster und unaufmerksame Mitarbeiter gefährden die IT

24.02.20 - Ausblick auf die Cybersicherheit in 2020 – es kommt zu Turbulenzen

25.02.20 - OT-Angriffe als Zugang zur IT: Im Jahr 2020 werden wir OT-Angriffe auf die IT erleben

25.02.20 - Was Cyberkriminelle 2020 bewegt – Digitalisierung: Geänderte Bedrohungslandschaft

26.02.20 - Cybersecurity 2020: Weitere Zunahme von Fileless-Malware

26.02.20 - Verbraucherrechte, Datenschutzbestimmungen und weitere Rechtsstreitigkeiten

27.02.20 - Cyberkriminelle entwickeln Remote-Access-Trojaner (RATs) ständig weiter, um damit installierte Sicherheitsmaßnahmen besser zu umgehen

27.02.20 - Industrieunternehmen wenden sich verstärkt KI-basierten Lösungen zur Analyse von Cybersicherheitsdaten

27.02.20 - Das "I" in CISO wird in großen Industrieunternehmen verschwinden

02.03.20 - Drei Trends im Bereich Anwendungssicherheit für 2020: Steigende Komplexität, Open Source und DevSecOps

05.03.20 - Fintechs, Mobile-Banking und E-Commerce 2020 im Fokus von Cyberkriminellen

06.03.30 - Von Deepfakes bis zu Indicators of Behavior – das sind die Security-Trends und -Entwicklungen 2020

06.03.20 - Der Aufstieg der verwundbaren Maschinen: Prognosen für das Jahr 2020


Meldungen: Hintergrund

  • Zunahme von Angriffen mit JavaScript-Skimmern

    Im Jahr 2020 könnten es - laut Vorhersagen von Kaspersky - finanziell motivierte Cyberkriminelle vermehrt auf Apps zur Geldanlage, Systeme zur Verarbeitung von Finanzdaten online und aufstrebende Krypto-Währungen abgesehen haben. Zudem werden sich voraussichtlich der Handel mit Zugängen zur Infrastruktur von Banken und die Entwicklung neuer Varianten mobiler Malware basierend auf Sourcecode-Leaks etablieren. Neben den Bedrohungen im Finanzbereich hat Kaspersky im Rahmen ihres "Security Bulletins 2019/2020" auch mögliche Gefahren für andere Branchen prognostiziert.

  • Prognosen zur Anwendungssicherheit für 2020

    Veracode veröffentlichte vor kurzem die zehnte Ausgabe ihres jährlich erscheinenden "State of the Software Security" (SoSS)-Reports. In diesem beschreibt die Anwendungssicherheitsspezialistin, wie sich die Sicherheit von Software und Applikationen im Laufe der letzten Jahre entwickelt hat und stellt eine Bilanz zum aktuellen Ist-Stand auf. Doch welche Trends zeichnen sich für die kommenden Jahre ab und auf welche Weise sollten Unternehmen auf die Veränderungen reagieren? Codes, auf denen Software und Applikationen aufbauen, werden stetig umgeschrieben oder erweitert, da Unternehmen ihre Angebote an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen müssen. Jede neue Veränderung bedeutet aber auch, dass die Applikationen dadurch angreifbar werden. Somit steigt das Risiko, dass sich Fehler und Bugs einschleichen und damit die Sicherheit der jeweiligen Anwendung - oder sogar des Unternehmens - gefährden.

  • So (un)sicher wird 2020 für industrielle Netzwerke

    Die Bedrohungslage für OT-Systeme, kritische Infrastrukturen und industrielle Steuerungsanlagen wird sich auch 2020 im Vergleich zu 2019 kontinuierlich weiterentwickeln. Da diese Systeme dem öffentlichen Internet immer stärker ausgesetzt sind, wird es für Hacker immer einfacher, sie anzugreifen. Dies gilt nicht nur für staatlich unterstützte bzw. beauftragte Angreifer, sondern auch für Cyberkriminelle, die in erster Linie finanziell motiviert handeln. Es ist zu befürchten, dass gerade staatlich gesteuerte Angreifer ihre Ziele genauer auswählen und ihre Spuren besser verwischen werden. Die Fälle, von denen in den Medien berichtet wird, dürften nur die Spitze des Eisberges darstellen. Aufgrund der kleinen Stichprobe (2019 gab es lediglich 12 hochkarätige Angriffe weltweit) ist es unmöglich, ein genaues Bild über die tatsächliche Bedrohungslage zu erhalten.

  • Cyberangriff auf wichtige Pfeiler der Gesellschaft

    Am Ende jedes Jahres setzen wir bei Forescout uns zusammen und erörtern, welche Trends sich unserer Meinung nach in den nächsten zwölf Monaten beschleunigen und welche neu entstehen werden. Als wir dieses Jahr mehr als 50 Prognosen auf letztendlich sechs eingrenzten, fiel uns einmal mehr auf, wie schnell sich der Cybersicherheitssektor doch verändert. Die Bedrohungen und Angreifer werden immer raffinierter und richten weiter verheerende Schäden in Unternehmen aller Größen und Branchen an, und eine Trendwende ist nicht in Sicht. Für Unternehmen bedeutet dies, dass sie strategischer denn je vorgehen müssen, wenn sie ihren Sicherheitsstatus verbessern wollen. Es bedeutet auch, dass sie sich mit vielversprechenden neuen Technologien auseinandersetzen müssen - einige davon erwähnen wir im Folgenden -, noch bevor diese sich allgemein etabliert haben. Dies umfasst sowohl die Einführung neuer Technologien als auch den Schutz neuer Geräte. Und schließlich bedeutet es, einige der Auswirkungen zu bedenken, die ein Cyberangriff auf wichtige Pfeiler unserer Gesellschaft haben könnte.

  • Cyberbedrohungen und Trends für 2020

    Von Passwort-Katastrophen bis hin zum verstärkten Krypto-Mining von Monero: Welche Cyberbedrohungen werden im Jahr 2020 auf uns zukommen? Instabilität der Darknet-Märkte: Die englischsprachigen Darknet-Märkte haben ein schwieriges Jahr hinter sich mit zahlreichen Takedowns, Exit-Scams, Verhaftungen, ungewöhnlichen Aktivitäten, bei denen Märkte an- und ausgeschaltet wurden, sowie anhaltenden DDOS-Angriffen. Diese Instabilität hat den Ruf der Darknet-Märkte geschädigt, und das wird 2020 beträchtliche Paranoia bei Cyberkriminellen auslösen, die sich wahrscheinlich nur langsam beruhigen wird. Diese Unvorhersehbarkeiten haben vielleicht keine nennenswerten sichtbaren Auswirkungen auf Endbenutzer und Unternehmen, können jedoch dazu führen, dass Märkte anderswo entstehen und die Lieferketten von Cyberkriminellen insbesondere im englischsprachigen Raum sehr durcheinanderbringen.