- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt

Markt


Im Überblick

  • SamSam-Täter vom FBI mutmaßlich identifiziert

    Die Hintermänner der SamSam-Erpressungssoftware scheinen gefasst. Ein Grund zur Entwarnung besteht dennoch nicht: Sophos hat die Entwicklung der SamSam-Ransomware intensiv verfolgt und geht davon aus, dass Nachfolger und Nachahmer wahrscheinlich sind. Seit langem verfolgen die Sophos-Forscher die Entwicklung der SamSam-Ransomware. Zuletzt kamen die Forscher im neuesten Sophos Threat Report zu dem Ergebnis, dass aufgrund des wirtschaftlichen Erfolgs der Schadware mit Nachahmern zu rechnen ist.


Im Überblick

  • Autarkes und selbstheilendes Edge Computing

    Edge Computing wird auch nach Jahreswechsel das Epizentrum der Innovation im Rechenzentrumsbereich sein. Dabei werden die Aktivitäten am Netzwerkrand immer intelligenter, um den Betrieb zu vereinfachen und Remote-Management und -Service zu ermöglichen. Damit soll dem immer größer werdenden Fachkräftemangel begegnet werden. Die weitere Entwicklung von Edge Computing gehört laut Vertiv-Experten zu den größten Trends im Rechenzentrumsumfeld für 2019. "Edge spielt heutzutage eine entscheidende Rolle im Rechenzentrums- und Netzwerkbetrieb sowie bei der Bereitstellung wichtiger Services für Konsumenten", so Rob Johnson, CEO von Vertiv. "Das bedeutet eine drastische und grundlegende Veränderung unseres Denkens über Rechenleistung und Datenmanagement. Es überrascht also nicht, dass das Jahr 2019 im Zeichen von Edge Computing steht."


- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Inhalte


03.12.18 - 86 Prozent der Chief Information Security Officer halten Datenlecks für unvermeidbar

03.12.18 - Studie: Unternehmen müssen mehr als 100 kritische Schwachstellen pro Tag bewältigen

03.12.18 - Moderne Unternehmensnetze: Mit VPN, MPLS und Co. nicht mehr handhabbar

03.12.18 - Die Abwehrmöglichkeiten gegen das Ausspähen durch Drohnen sind begrenzt

04.12.18 - Klaus Nemelka ist neuer Marketing Manager von Varonis

04.12.18 - Studie: Unternehmen müssen mehr als 100 kritische Schwachstellen pro Tag bewältigen

04.12.18 - Studie: 93 Prozent aller befragten Unternehmen hatten in den letzten beiden Jahren technologiebedingte Systemausfälle zu beklagen

05.12.18 - Finanzinstitute und Cyber-Attacken: ein Katz-und-Maus-Spiel?

05.12.18 - Im vergangenen Jahr ließen sich vermehrt Angriffe auf Lieferketten feststellen

06.12.18 - G Data tritt globaler Initiative zum Schutz vor Cyberkriminalität bei

06.12.18 - Sicher im Cyber-Raum? Anregungen für einen bewussteren Umgang im Online-Dschungel

06.09.18 - Angriffe auf Krankenhäuser über E-Mails: Das Problem ist Teil der Lösung

07.12.18 - Studie zeigt weit verbreiteten Mangel an Bewusstsein für IoT-Sicherheit

07.12.18 - NTT Security hält menschliche Firewall für die Abwehr von Social-Engineering-Angriffen für unerlässlich

07.12.18 - Prognose für 2019: Bedrohungsakteure operieren verstärkt im Verborgenen

07.12.18 - Roland Messmer soll einen wesentlichen Betrag zum Wachstum von Fidelis Cybersecurity in Europa leisten

10.12.18 - Studie: Nie zuvor waren Hochschulnetzwerke so schwer zu verwalten wie heute

10.12.18 - SophosLabs Threat Report 2019: Internetkriminellen geht es nicht mehr primär um Spionage oder Sabotage, sondern um größtmöglichen Profit - Windows-IT-Verwaltungs-Tools mutieren immer häufiger zu Cyber-Angriffs-Tools

10.12.18 - Kaspersky Lab warnt: Viele haben die Kontrolle über ihre persönlichen Daten verloren

10.12.18 - Hacker erbeuten Pläne von Atomanlagen – Unternehmen müssen Privileged Account Management endlich ernst nehmen

11.12.18 - Gefährlicher Zugriff auf neun Millionen Videokameras: Genau die unsicheren Cloud-Funktionen - Manipulationen der Überwachungssysteme Hunderter Endhersteller

11.12.18 - Mehr als die Hälfte der Deutschen riskieren Kauf bei einer potenziell gefälschten Website, um Geld zu sparen

11.12.18 - Fortinet Threat Landscape Report: Während der Weihnachtszeit nehmen Malware-Angriffe auf mobile Endgeräte zu

12.12.18 - Ransomware ist nach wie vor ein beliebtes Mittel der Cyberkriminalität

12.12.18 - Die Anforderungen an das Notfall- und Krisenmanagement von Unternehmen haben sich verschärft

12.12.18 - Die meisten Passwörter wurden schon mal geknackt: Wie Sie sich selbst online schützen

12.12.18 - Multi-Cloud-Umgebungen haben die Angriffsfläche vergrößert

13.12.18 - Thema Cybersicherheit und Compliance: Wie Sie Mitarbeitende ins Boot holen

13.12.18 - Nutzer-Accounts spielen in Bezug auf die Angriffsthematik eine entscheidende Rolle

13.12.18 - Die Hälfte der Deutschen weiß nicht, was ihre Daten wert sind

14.12.18 - Tipps zum Thema Cyber-Sicherheit: So schützen Sie sich in zehn Schritten vor Hackern

14.12.18 - Studie: Fast die Hälfte der DACH-Unternehmen hat bisher noch keine Risiko- oder Bedrohungsanalyse vorgenommen

17.12.18 - PKI wird zum de facto Standard für IoT-Authentifizierung und -Identität

17.12.18 - Cybersicherheit in Unternehmen leidet unter der Komplexität und mangelnder Nutzerfreundlichkeit von Security-Tools

18.12.18 - Digital Banking: Cyberangriffe müssen international geächtet werden

18.12.18 - Gartner benennt GuardiCore als Cool Vendor für Enterprise-Sicherheit 2018

18.12.18 - Einfachheit steht vor Privatsphäre: PSW Group kritisiert automatischen Login bei "Google Chrome V69"

18.12.18 - F-Secure und Zyxel bringen sicheres WLAN ins vernetzte Heim

19.12.18 - Sicherheit nach Efail: So bleiben private Nachrichten weiterhin privat

19.12.18 - Automatisierte Erkennung von verdächtigem Verhalten im Netzwerk: Bitdefender erwirbt RedSocks, Anbieterin von Behavioral und Network Security Analytics

19.12.18 - BullGuard und NordVPN schließen Partnerschaft im Bereich Cybersecurity für Endverbraucher

19.12.18 - Trend Micro und NTT Docomo entwickeln Sicherheitslösung für das 5G-Zeitalter

20.12.18 - Sicherheitsrisiko Mitarbeiter: Drei von vier Anwendern wissen nicht, was Ransomware ist

20.12.18 - "Forcepoint Cybersecurity Report "– Trends und Entwicklungen 2019

20.12.18 - Gehirn-Hacking: Manipulation und Diebstahl von Erinnerungen

21.12.18 - IT-Sicherheitsexperten bekunden mangelndes Vertrauen in Privileged Access Management: Was tun?

21.12.18 - IT-Sicherheitsexperte: Die sichere Verschlüsselung zwischen Mailservern mittels MTA-STS ist überfällig

21.12.18 - Weltweite Umfrage: Deutsche Unternehmen sind nicht widerstandsfähig gegen Geschäftsunterbrechungen wie etwa Cyber-Bedrohungen

21.12.18 - Anfang dieses Jahres hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) Cyberattacken als eine der drei größten Risiken hinsichtlich ihrer Wahrscheinlichkeit eingestuft

07.01.19 - Mehrere Botnets im Rahmen einer Betrugsbekämpfung zerschlagen

07.01.19 - Wenn Bots versuchen, das Internet lahmzulegen: Die Trends zur Cybersicherheit im Jahr 2019

07.01.19 - Studie zeigt, dass mangelnde IoT-Sicherheit bereits zu Verlusten in Unternehmen geführt hat

08.01.19 - Männer sind leichtsinniger als Frauen – bei Datenschutz und IT-Sicherheit

08.01.19 - SonicWall ist Mitglied des Wirtschaftsrats und engagiert sich mit ihrem Know-how und ihrer Security-Expertise in der Bundesarbeitsgruppe Cybersicherheit

08.01.19 - Zentralstelle Cybercrime Bayern und Bundeskriminalamt nehmen mutmaßliche Darknet-Drogenhändler fest

09.01.19 - Arbeitsmarktstudie: Deutschland bei Blockchain vor den USA

09.01.19 - Serverless Computing, oft auch als Function as a Service (FaaS) bezeichnet, wird 2019 massive Sicherheitsprobleme nach sich ziehen

09.01.19 - Rechenzentrumssicherheit: Workrate eröffnet Büro in Bad Homburg und startet auf dem deutschen Markt durch

10.01.19 - IT & Cybersecurity 2019: KI, IoT und Edge Computing, Whaling-Attacken und Cloud-Security – Vier Experten geben eine Vorschau

10.01.19 - Wie Unternehmen Post-Quantum-Algorithmen nutzen können

10.01.19 - Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzausspähung: Ein Maßnahmenkatalog soll Kooperation von Unternehmen und Ermittlungsbehörden erleichtern

10.01.19 - Der Abwehrkampf an zwei Fronten fordert solide Sicherheitssysteme

11.01.19 - Verstärkte Zusammenarbeit von Cyber-kriminellen Organisationen

11.01.19 - Echtheitsprüfungen, die sich Biometrik zu Nutze machen – speziell die Gesichtserkennung – werden immer beliebter und lassen in nächster Zeit keinen Rückgang erkennen

11.01.19 - Umfrage: Fast die Hälfte aller Unternehmen werden Opfer von Cyberangriffen auf Geschäftsprozesse

14.01.19 - DarkVishnya: Kaspersky Lab warnt Banken vor beispielslosen Cyberüberfälle

14.01.19 - Attacken auf deutsche Industrie: Chemie und Automobilbau am stärksten betroffen

15.01.19 - Cylance-Prognosen 2019: Gruppen mit Verbindungen zum Terrorismus werden Ballungsräume mithilfe von Crimeware-as-a-Service angreifen

15.01.19 - Studie zu intelligenten Geräten zeigt: Deutsche Eltern haben Bedenken

15.01.19 - Leistungsfähige Sicherheitstechnologie: PSW Group plädiert für Einsatz der Public Key-Infrastruktur in Unternehmen

16.01.19 - EU-Kommission wählt Atos für zwei umfangreiche Initiativen im Bereich Quantentechnologie aus

16.01.19 - Cybersecurity Landschaft in 2019: Ransomware ist auf dem Rückzug, dafür drohen neue Gefahren wie Emotet, Business Email Compromises (BEC) und Cryptojacking

16.01.19 - Hacker auf Schatzsuche: Datenschätze im Visier von Cyberkriminellen

17.01.19 - Brandmeldesysteme werden in Sicherheitskonzepten meist ebenfalls nicht berücksichtigt

17.01.19 - Studie zeigt, dass mangelnde IoT-Sicherheit bereits zu Verlusten in Unternehmen geführt hat

17.01.19 - Die fünf Rechenzentrums-Top-Trends 2019 von Vertiv: Edge Computing treibt den Wandel voran

17.01.19 - Swisscom setzt bei Mail-Sicherheit auf Hornetsecurity

18.01.19 - G Data startet Qualifizierungsoffensive für ihre Partner

18.01.19 - BT ernennt Kevin Brown zum neuen Leiter des internationalen Security-Geschäfts

21.01.19 - Das FBI berichtet, zwei der SamSam-Täter identifiziert zu haben und erhebt Anklage

21.01.19 - Lagebild: Jedes dritte Unternehmen Opfer eines Cyber-Angriffs

21.01.19 - Umfrage: Deutsche Verbraucher sind skeptisch beim Onlinekauf


Meldungen: Markt

Im Überblick

  • Verkäufer auf dem Darknet-Handelsplatz

    Die Zentralstelle Cybercrime Bayern hat Haftbefehle gegen zwei mutmaßliche Drogenhändler aus dem Raum Regensburg erwirkt. Die Drogen sollen auf einem Handelsplatz im Darknet bestellt worden sein. Die Staatsanwälte der bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg errichteten Zentralstelle Cybercrime Bayern und Ermittler des Bundeskriminalamtes nach aufwändigen Ermittlungen zwei Männer aus dem Raum Regensburg festnehmen, die sich über das Darknet mit erheblichen Mengen Methamphetamin eingedeckt haben sollen, um dieses dann weiter zu veräußern. Der 25-Jährige aus dem Landkreis Regensburg und der 33-Jährige aus dem Landkreis Kelheim sollen in insgesamt drei Fällen auf einem Darknet-Handelsplatz erhebliche Mengen Methamphetamin ("Crystal Meth") im Ausland bestellt haben. Die Betäubungsmittel waren zumindest in einem Fall in Kerzen eingehüllt und bei der Versendung als "Sojawachs und Kerzen" deklariert worden. Insgesamt geht es um eine Bestellung im August 2018 über 100 g Metamphetamin und um zwei Bestellungen im September 2018 über jeweils 500 g Methamphetamin.

  • Internetverkehr von 1,7 Millionen IPs manipuliert

    Das FBI machte einen massiven, mehrjährigen Betrug zunichte, bei dem Online-Kriminelle Botnets zur Manipulation des Internetverkehrs von 1,7 Millionen IP-Adressen verwendeten und so annähernd 30 Millionen Dollar an betrügerischen Werbeeinnahmen erzielten. F-Secure unterstützte die Operation, indem es Bedrohungsinformationen über die Malware-Kampagnen und Botnetze des Betrugs bereitstellte. Der Ad-Fraud-Ring, der in einem von US-CERT veröffentlichten Advisory als "3ve" beschrieben wird, arbeitet seit Ende 2015 und baut zwei verschiedene Botnets auf, indem er Kovter- und Boaxxe-Malware über Spam-E-Mails und Drive-by-Downloads an Einzelpersonen verbreitet. 3ve nutzte diese Botnetze, um den Internetverkehr zu manipulieren und an Online-Anzeigen zu leiten, die unter dem Vorwand liefen, dass der Verkehr von echten Besuchern kam. Schätzungen gehen davon aus, dass die Botnets von 3ve es ihnen ermöglichten, den Internetverkehr von etwa 1,7 Millionen IPs zu manipulieren.

  • Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz

    Die deutschen Zoll- und Polizeibehörden haben vom 09. bis 16. Oktober 2018 im Rahmen der Operation PANGEA zum elften Mal zusammen mit internationalen Partnern den Fokus auf den Handel mit gefälschten und illegalen Arzneimitteln im Internet gerichtet. Koordiniert wurde die Teilnahme der deutschen Behörden durch das Zollkriminalamt (ZKA) und das Bundeskriminalamt (BKA). Insgesamt beteiligten sich 116 Staaten sowie die Weltzollorganisation(WZO), Europol, Pharmaunternehmen und internationale Zahlungs- und Zustellungsdienstleister an der von INTERPOL initiierten Operation PANGEA. Seit Ende der Operation PANGEA X im September letzten Jahres ermittelten die Polizeibehörden im Zeitraum von Januar bis August 2018 in 132 Ermittlungsverfahren gegen die Betreiber von 136 Internetseiten.

  • Weiterentwicklung der Quantentechnologie

    Schon heute nutzt fast jeder täglich Quantentechnologien, bei Computern, in Datennetzen oder auch bei einem Großteil der medizinischen Bildgebung. All diese technologischen Errungenschaften wären ohne Quanteneffekte nicht denkbar, denn Bauteile wie Transistoren, Dioden und Laser nutzen Prinzipien der Quantenphysik. Deutschland ist bei diesen "Quantentechnologien der ersten Generation" wissenschaftlich und wirtschaftlich höchst erfolgreich. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Unterrichtung (19/4645). In der Grundlagenforschung der Quantenphysik, die lehre, dass die Welt nicht aus Nullen und Einsen, sondern eben aus Quanten bestehe und das diese Träger physikalischer Wechselwirkungen nicht beliebig teilbar seien, sondern in einer bestimmten "Mindestgröße" auftreten würden, besitze Deutschland eine exzellente Ausgangsposition. Die breite Forschung auf diesem Gebiet - bestehend aus föderal strukturierter Hochschullandschaft, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Ressortforschung und am Markt ausgerichteter Forschung der Unternehmen - bilde für die Quantentechnologien eine gute Ausgangsbasis.

  • Digitale Identitäten

    "Digitale Identitäten" thematisiert die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/4321). Wie sie darin schreibt, bilden digitale Identitäten " die Grundlage zum Handeln im Internet". Sie ermöglichten "Onlinebanking Konten, Zugang zu sozialen Medien, Einkäufe bei Onlinehändlern, aber auch Dateneinträge bei Bürgerämtern und vielen weiteren Onlinediensten". Daher sei es üblich, dass Bürger eine Vielzahl solcher Identitäten anhäufen. "Zur einfacheren Verwaltung dieser digitalen Identitäten bieten US-amerikanische Unternehmen wie Google, Facebook oder LinkedIn auf ihren Plattformen sogenannte Single-Sign-On Systeme an", führen die Abgeordneten weiter aus. Die bereits gespeicherten Daten der Nutzer wie beispielsweise der Name, das Geschlecht oder das Geburtsdatum würden dafür zentral auf den Servern dieser Unternehmen gespeichert und bei Bedarf an andere Dienste freigegeben. Eine solche zentrale Datenverwaltung schränke die Datensouveränität der Nutzer ein.