- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt » Personen

Schutz gegen Bedrohungen


FireEye ernennt Mike Hart zum regionalen Vice President Central Europe
Die Region Zentraleuropa ist aufgrund ihres politischen Einflusses und der erfolgreichen Unternehmen ein beliebtes Ziel für Cyberattacken

- Anzeigen -





FireEye gibt die Ernennung von Mike Hart zum neuen Vice President Central Europe bekannt. Seine Aufgabe wird sein, das Wachstum in der Region voranzutreiben und die lokalen Partnerschaften mit Vertriebspartnern und Kunden zu stärken. In seiner neuen Rolle in München berichtet er direkt an Kevin Taylor, President von EMEA.

"Die Region Zentraleuropa ist aufgrund ihres politischen Einflusses und der erfolgreichen Unternehmen ein beliebtes Ziel für Cyberattacken", so Mike Hart.

"Das Bewusstsein dafür steigt – nicht zuletzt, weil Nachrichtendienste wie das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) auf das Ausmaß dieser Bedrohung und die Milliarden Euro, die sie den privaten und öffentlichen Sektor kostet, aufmerksam machen. Es ist eine spannende Aufgabe, mit FireEye den Schutz gegen diese Bedrohungen zu verstärken."

Der ursprünglich aus dem Vereinigten Königreich stammende Hart lebt seit über 20 Jahren in Deutschland. Er bringt aus seinen früheren Positionen in der IT-Branche jahrelange Führungs- und Salesexpertise mit, unter anderem als Senior Director, EMEA Strategic Accounts and Specialist Sales bei Veritas. Als Mitglied des EMEA Executive Leadership-Teams leitete er das Global Strategic Accounts-Programm. Zudem war Hart für Symantec und Veritas in verschiedenen Sales Management-Positionen tätig. (FireEye: ra)

eingetragen: 06.09.17
Home & Newsletterlauf: 15.09.17


FireEye: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Personen

  • Schutz gegen Bedrohungen

    FireEye gibt die Ernennung von Mike Hart zum neuen Vice President Central Europe bekannt. Seine Aufgabe wird sein, das Wachstum in der Region voranzutreiben und die lokalen Partnerschaften mit Vertriebspartnern und Kunden zu stärken. In seiner neuen Rolle in München berichtet er direkt an Kevin Taylor, President von EMEA."Die Region Zentraleuropa ist aufgrund ihres politischen Einflusses und der erfolgreichen Unternehmen ein beliebtes Ziel für Cyberattacken", so Mike Hart. "Das Bewusstsein dafür steigt - nicht zuletzt, weil Nachrichtendienste wie das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) auf das Ausmaß dieser Bedrohung und die Milliarden Euro, die sie den privaten und öffentlichen Sektor kostet, aufmerksam machen. Es ist eine spannende Aufgabe, mit FireEye den Schutz gegen diese Bedrohungen zu verstärken."

  • Geschäftsführung seit dem 1. August 2017

    Die deutsche IT-Sicherheitsherstellerin genua ernennt einen neuen Geschäftsführer: Matthias Ochs übernimmt ab dem 1. August 2017 auf der obersten Managementebene den Bereich Marketing. Damit besteht die Geschäftsführung ab dem 1. August 2017 aus den beiden Gründern und Gesellschaftern Dr. Magnus Harlander und Bernhard Schneck sowie Marc Tesch und Matthias Ochs. genua mit Hauptsitz in Kirchheim bei München bietet IT-Sicherheitslösungen für Industrie- und Behördenkunden und gehört zur Unternehmensgruppe der Bundesdruckerei.

  • Consulting Services & Managed Security

    NTT Security (Germany), Teil der NTT Group und Spezialistin für Informationssicherheit und Risikomanagement, stellt ihr Senior-Management-Team in Europa neu auf und bündelt ihre Ressourcen. Ziel dieses strategischen Schrittes ist die Schaffung von Synergien und die Optimierung der strategischen und technischen Consulting Services sowie Managed Security in Europa. Drei Schlüsselpositionen besetzt NTT Security neu: Kai Grunwitz übernimmt die Rolle des Senior Vice President EMEA. Patrick Schraut bekleidet künftig die Rolle des Vice President Consulting Europe und Matthias Straub ist ab sofort Director Consulting für Deutschland und Österreich. Mit der Neuaufstellung des Management-Teams in Europa zielt NTT Security auf eine Vernetzung und Stärkung der Beratungsleistungen in allen europäischen Ländern, in denen der IT-Sicherheitsdienstleister vertreten ist, und strebt eine enge Zusammenarbeit mit den Schwesterunternehmen an.

  • Urgestein der deutschen IT-Security-Landschaft

    Rohde & Schwarz Cybersecurity hat mit Helko Kögel einen in IT-Sicherheit erfahrenen Director Consulting gewonnen. Das Consulting Team um Kögel wird zukünftig Kunden und Partner rund um die Produkte und Lösungen von Rohde & Schwarz Cybersecurity mit strategischer und systemnaher Expertise unterstützen. Helko Kögel verfügt über insgesamt 20 Jahre Erfahrung im Bereich Informationssicherheit, Cybersecurity & Defense, sowie Krisen- und Notfallmanagement. Vor seinem Einstieg bei Rohde & Schwarz Cybersecurity war Kögel Vice President Cybersecurity der ESG.

  • Netzwerk an Händlerkontakten

    Das Vertriebsteam der IT-Security-Anbieterin BullGuard bekommt Verstärkung: Oktay Cayiroglu wechselt von Also Deutschland zu BullGuard und ist dort ab Juli 2017 als Senior Sales Manager für den Vertrieb in der DACH Region mitverantwortlich. Er berichtet an Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei BullGuard. Cayiroglu wechselt von Also Deutschland, einem Großhändler für Informations- und Kommunikationstechnologie und Unterhaltungselektronik. Dort war er zuständig für den Vertrieb und Ausbau von ESD- und POSA-Lizenzen. Die umfassende Vertriebsexpertise von Oktay Cayiroglu wird ergänzt durch seine Tätigkeit beim IT-Dienstleister Arvato. Ab Juli 2017 ist er als Senior Sales Manager DACH Teil des Vertriebsteams von BullGuard in Deutschland, Österreich und der Schweiz.