- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt » Personen

APTs steigen unaufhörlich


Erkennung und Abwehr von Cyber-Bedrohungen: Uwe Hartmann übernimmt das Channel-Geschäft für LogRhythm
Intensive Partnerbetreuung und Ausbau des indirekten Vertriebskanals

(28.07.15) - LogRhythm, Anbieterin von Security-Intelligence-Lösungen zur Erkennung und Abwehr von Cyber-Bedrohungen, ernennt Uwe Hartmann zum Channel Manager Central Europe. In seiner Funktion wird er ab sofort das Channel-Geschäft des Unternehmens mit Fokus auf die DACH-Region leiten und das bereits bestehende Management-Team in Deutschland rund um Roland Messmer verstärken.

Uwe Hartmann verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Channel Management und Channel Development in der IT-Branche. Bevor Uwe Hartmann zu LogRhythm wechselte war er in verantwortlichen Positionen bei renommierten Unternehmen wie Dell, Novell, Trend Micro und Websense erfolgreich tätig.

"Uwe Hartmann verfügt über langjährige Erfahrung beim Ausbau des Channel-Vertriebs in der Region DACH", erklärt Roland Messmer, Direktor für Zentral- und Osteuropa bei LogRhythm. "Zudem konnte er in seinen bisherigen Positionen sein umfassendes Branchenwissen in den Bereichen Security, Netzwerkmanagement und B2B-Software-Lösungen sowie seine Sales-Kompetenz vielfach unter Beweis stellen. Er ist eine Bereicherung für unser Team. Wir freuen uns sehr darauf, den Channel in unserer Region noch effektiver zu unterstützen und gemeinsam neue Vertriebspotenziale zu erschließen."

LogRhythms Ziel ist es, die bestehenden Partner noch besser zu betreuen und zu unterstützen und die Partnerbasis zu erweitern, um den Wachstumsmarkt für Sicherheitslösungen optimal abdecken zu können. Das Unternehmen möchte hierfür Systemintegratoren und VARs gewinnen, die über fundierte Kenntnisse im Bereich IT-Security verfügen und erkennen, dass ihre Kunden für die gezielte Erkennung und Abwehr von Cyber-Bedrohungen eine umfassende Sicherheitsinfrastruktur benötigen, die auch Security Information and Event Management (SIEM) umfasst.

"71 Prozent aller Unternehmen waren im Jahr 2014 von einem Cyber-Angriff betroffen, wobei die Zahl der Advanced Persistent Threats (APTs) unaufhörlich steigt. Zielgerichtete und komplexe Cyber-Bedrohungen wie diese erfordern zwingend Sicherheitsmaßnahmen wie die Erfassung, Überwachung und Analyse der Logdaten sowie die Korrelation von sicherheitsrelevanten Ereignissen und die schnelle Reaktion auf diese", ergänzt Uwe Hartmann, Channel Manager Central Europe bei LogRhythm. "Mit unserer Plattform für Security Intelligence geben wir unseren Partnern im Channel Werkzeuge an die Hand, mit denen sie ihre Kunden optimal vor diesen ausgeklügelten Angriffen und Bedrohungen schützen können"

Neues Partner-Programm für die optimale Vertriebsunterstützung
Um die Partner über den gesamten Vertriebsprozess hinweg optimal zu unterstützen, hat LogRhythm das Partner-Programm "Thrive" eingeführt, das sich an Systemintegratoren und VARs richtet. Es besteht heute aus drei Komponenten: die umfassende Unterstützung bei gemeinsamen Marketingaktivitäten, Sales- und technische Trainings und ein sehr lukratives Reward-Programm. Dank des neuen Partner-Portals, das ebenfalls im Rahmen der Thrive-Initiative gestartet wurde, können alle registrierten Partner auf Sales-, Marketing- und technische Ressourcen zugreifen sowie Geschäftsabschlüsse registrieren und nachverfolgen. Systemintegratoren und VARs haben hiermit Zugriff auf Kalender, weiterführende Informationen und Details zu unserem Anreiz- und Erfolgsprämiensystem. (LogRhythm: ra)

LogRhythm: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Meldungen: Personen

  • Thycotic erweitert DACH Vertriebsteam

    Die PAM-Spezialistin Thycotic baut ihre Vertriebsaktivitäten in der deutschsprachigen Region weiter aus und reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach Privileged Account Management-Lösungen. Mit Macario López Monrobé, Fabio Murolo und Dietmar Wyhs verstärken ab sofort drei ausgewiesene Branchenexperten die DACH-Mannschaft von Thycotic.

  • Security-Trainings für das Management

    Die Schweizer IT- und Service Dienstleisterin Ontrex baut strategischen Geschäftsbereich aus und holt mit Harald Drexler einen erfahrenen IT-Sicherheitsstrategen ins Team. Parallel dazu erweitert das Unternehmen sein Angebot um IT- und Cybersecurity-Trainings für Führungskräfte. IT- und Cybersecurity sind längst nicht mehr Themen, die nur auf der Ebene von Lösungen betrachtet werden können, wenn es um höchstmögliche Sicherheit geht. Vielmehr rücken Sicherheitskonzepte, die ganzheitlich, strategisch und zentral aufgesetzt werden, in den Fokus. Um Unternehmen produktneutral zu beraten und operativ zu unterstützen, baut Ontrex den Security-Bereich aus und holt Harald Drexler (49) an Bord. In seiner Position als Solution Strategist Security & Compliance übernimmt Drexler ab 1. August 2019 prioritär die Aufgabe, national und international tätige Firmen in ihrer unternehmensweiten IT- und Cybersecuritystrategie sowie im IT-Risikomanagement zu beraten und entsprechende Projekte zu begleiten. Zudem baut er bei Ontrex den Bereich Security-Services weiter aus.

  • Weiterentwicklung des Reseller-Programms

    Nach einer Vervierfachung des DACH-Umsatzes im vergangenen Jahr baut die Endpoint Security-Spezialistin SentinelOne ihr Führungsteam in der Region weiter aus. Gregor Klos wurde zum neuen Senior Channel Account Manager ernannt und forciert in dieser Position den strategischen Ausbau des DACH-Partnergeschäfts. Branchenexpertin Claudia Meisinger verstärkt das SentinelOne-Team ab sofort als leitende Marketing Managerin für Zentraleuropa. Dank des beeindruckenden Umsatzwachstums in Deutschland, Österreich und der Schweiz konnte SentinelOne im vergangenen Jahr eine neue Bestmarke setzen und seine Marktposition in Europa bedeutend ausbauen.

  • Kunden-Security-Herausforderungen gerecht werden

    Markus Härtner ist neuer Vice President für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei Symantec, einem der führenden Cyber-Security Unternehmen. In seiner neuen Rolle wird er für das Enterprise-Geschäft in der Region verantwortlich sein. Die Prioritäten von Markus Härtner liegen auf dem Ausbau der Symantec Kundenbasis in der DACH-Region und der Qualitätssicherung der von den Security-Experten entwickelten Lösungen. Ein weiterer Schwerpunkt ist, die Beziehungen zu den Vertriebspartnern zu vertiefen.

  • Stormshield erweitert ihr Management-Team

    Der IT-Sicherheitsexpertin Stormshield hat im Januar ihr Team verstärkt und Eric Hohbauer sowie Alain Dupont zu stellvertretenden Geschäftsführern des Unternehmens ernannt. Eric Hohbauer und Alain Dupont werden sich neben ihren leitenden Positionen im Vertrieb und Kundendienst ab sofort aktiv an der Unternehmensführung beteiligen. Sie verantworten die Steuerung sämtlicher Aktivitäten innerhalb der Geschäftsführung mit dem Ziel, das Unternehmenswachstum weiter voranzutreiben.