- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt » Personen

Consulting Services & Managed Security


NTT Security stellt Top-Management in Europa neu auf
Die länderübergreifende Verantwortlichkeit der Positionen ist Antwort auf die Globalisierung der Sicherheitsbedrohungen

- Anzeigen -





NTT Security (Germany), Teil der NTT Group und Spezialistin für Informationssicherheit und Risikomanagement, stellt ihr Senior-Management-Team in Europa neu auf und bündelt ihre Ressourcen. Ziel dieses strategischen Schrittes ist die Schaffung von Synergien und die Optimierung der strategischen und technischen Consulting Services sowie Managed Security in Europa.

Drei Schlüsselpositionen besetzt NTT Security neu: Kai Grunwitz übernimmt die Rolle des Senior Vice President EMEA. Patrick Schraut bekleidet künftig die Rolle des Vice President Consulting Europe und Matthias Straub ist ab sofort Director Consulting für Deutschland und Österreich. Mit der Neuaufstellung des Management-Teams in Europa zielt NTT Security auf eine Vernetzung und Stärkung der Beratungsleistungen in allen europäischen Ländern, in denen der IT-Sicherheitsdienstleister vertreten ist, und strebt eine enge Zusammenarbeit mit den Schwesterunternehmen an.

"Die länderübergreifende Verantwortlichkeit der Positionen ist unsere Antwort auf die Globalisierung der Sicherheitsbedrohungen", erklärt Grunwitz. "Mit diesem Ansatz lassen sie sich deutlich wirkungsvoller bekämpfen als mit der eingeschränkten Sicht innerhalb einzelner Länder. Durch die Vorreiterrolle von Europa geben wir mit diesen Veränderungen die Richtung für die Organisation der gesamten NTT-Gruppe vor."

Kai Grunwitz, 49, hat langjährige Erfahrung bei der Entwicklung und Umsetzung von Business-Strategien. Er ist seit September 2014 im Unternehmen und bekleidete zuletzt die Position des Senior Vice President Central Europe bei NTT Security. Insgesamt verfügt der diplomierte Betriebswirt über 25 Jahre Erfahrung in verschiedenen Top-Management-Positionen in der IT-Branche. In seiner neuen Position als Senior Vice President EMEA ist er für das Business und die Entwicklung der Go-To-Market-Strategien der Consulting- und Managed-Security-Bereiche von NTT Security verantwortlich.

Patrick Schraut, 41, begann seine Karriere in der Gruppe bereits 1999 als Sicherheitsexperte. Seit 2010 ist er im deutschsprachigen Raum für den Bereich Consulting zuständig. Die Verantwortung für diesen Bereich wird in seiner neuen Position als Vice President Consulting Europe nun auch auf weitere europäische Länder ausgedehnt.

Auch Matthias Straub, 45, verfügt über eine langjährige Sicherheitsexpertise und ist schon seit 1998 in der heutigen NTT Security beschäftigt. Als Director Consulting für Deutschland und Österreich verantwortet der Diplom-Informatiker nun die Sicherheitsberatung sowie die Konzeption und Umsetzung von Sicherheitslösungen bei Kunden in diesen Ländern.
(NTT Security: ra)

eingetragen: 01.08.17
Home & Newsletterlauf: 30.08.17


NTT Security: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Personen

  • Nachfragegenerierung für Datensicherheitslösungen

    Jutta Schaufler-Kurz ist neue Marketing Managerin für den deutschsprachigen Raum von Varonis Systems, Spezialistin für Datensicherheit und -analyse mit Schwerpunkt auf Governance, Compliance und Klassifizierung. In der neu geschaffenen Position verantwortet sie sämtliche Marketing-Aktivitäten - von der Organisation von Events über den Ausbau des deutschsprachigen Webinar-Angebots bis hin zu Medien-Kooperationen und Zusammenarbeit mit Allianz- und Channel-Partnern. Dabei liegt der Schwerpunkt angesichts der kommenden DSGVO und Bedrohungen wie Ransomware auf der Awareness-Bildung und Nachfragegenerierung für die Datensicherheitslösungen von Varonis.

  • Sicherheit: Mittelpunkt der Wachstumsstrategie

    Die Netzwerk- und IT-Dienstleisterin BT hat Hilla Meller zum Vice President Security für Europa ernannt. In ihrer neuen Funktion leitet Meller ein Team von Sicherheitsexperten, das einige der weltweit bekanntesten Unternehmen in Sachen IT- und Netzwerk-Sicherheit berät und vor Bedrohungen schützt. Meller wechselt von DXC Technology - ehemals Hewlett Packard Enterprise - zu BT. Bei DXC war sie in mehreren regionalen Führungspositionen im Geschäftsbereich Security tätig.

  • Identity-Relationship-Management

    ForgeRock, Plattformanbieterin für digitales Identitätsmanagement, ernennt Michael Väth (57) zum neuen Senior Vice President EMEA. Väth übernahm Anfang 2017 die Vertriebsregion DACH & Nordics und baute das Bestands- und Neukundengeschäft signifikant aus. Unter seiner Führung wurde das Vertriebsteam verdoppelt, industriespezifisch ausgerichtet und die Zusammenarbeit mit Partnern intensiviert. Diese erfolgreiche Arbeit wird er nun in der EMEA Region fortsetzen.

  • F5 ernennt vier neue Führungskräfte

    F5 Networks hat vier neue Führungskräfte ernannt, die direkt an den Präsidenten und CEO François Locoh-Donou berichten. Kara Sprague als Senior Vice President, General Manager of Application Delivery Controller (ADC), und Ram Krishnan, als Senior Vice President, General Manager of Security, leiten das Produktportfolio-Management sowie das Produkt- und Lösungsmarketing für ihre jeweiligen Bereiche. Sie tragen die Verantwortung für den Produkterfolg von der Entwicklung bis zum Vertrieb über Private und Public Cloud, Software, Hardware und neue Technologien hinweg.

  • Sehr erfolgreiches Jahr 2017

    ForgeRock, Plattformanbieterin für digitales Identitätsmanagement, hat ihr Management-Team neu aufgestellt. Hermann Wimmer, Senior Vice President for International Business bei ForgeRock, wurde zum Chief Revenue Officer (CRO) ernannt. Mike Ellis hat sich entschieden, die Position des Chief Executive Officers nach fast sechs Jahren aufzugeben. John Fernandez, Chief Financial Officer und Executive Vice President of Global Operations wird ihn interimsweise ersetzen.