- Anzeigen -


Unternehmen, Organisationen, Verbände


Im Überblick

  • Gegen Cyber-Angriffe im Rettungswesen

    Das Schreckensszenario: Ein Spitzenfußballer erleidet einen schweren Verkehrsunfall. Der Klassenerhalt des Vereins ist gefährdet. Während der Unfall des Sportlers noch nicht öffentlich bekannt ist, werden zeitgleich die IT-Systeme des Krankenhauses angegriffen. Auf der Suche nach sensiblen Daten stoßen sie auch auf Name und Befund des Fußballers. Bislang weiß niemand, dass ein Ersatz für den Spieler benötigt wird und der Ligaplatz gefährdet ist; Kartenverkäufe und Sportwetten entwickeln sich noch normal. Elektronische Geräte in der Notfallmedizin sind überaus leistungsfähig, aber oft nicht ausreichend gegen unbefugten digitalen Zugriff gesichert. Dies bedroht die Privatsphäre der Patienten. Auf dem Digital-Gipfel der Deutschen Bundesregierung stellten drei deutsche Firmen erstmals eine technische Lösung vor, mit der sich medizinische Geräte gegen unbefugte Auswertung sichern lassen.


Im Überblick

  • Sicherheitslösungen integrieren

    Cisco und IBM Security haben bekannt gegeben, dass sie zusammenarbeiten, um der wachsenden globale Bedrohung durch Cyberkriminalität zu begegnen. Die Partnerschaft bezieht sich auf Produkte, Dienstleistungen und den Bereich der Sicherheitsforschung. Cisco Sicherheitslösungen werden mit "QRadar" von IBM integriert, um Organisationen über Netzwerke, Endpunkte und Clouds hinweg besser zu schützen. Kunden profitieren auch von der Bandbreite der IBM Global Services-Unterstützung von Cisco-Produkten in Managed Security Service Provider (MSSP) -Angeboten. Die Zusammenarbeit schafft auch eine neue Verbindung zwischen den IBM X-Force- und Cisco Talos-Sicherheitsforschungsteams, die mit der Zusammenarbeit bei der Threat-Intelligence-Forschung und der Koordination bei großen Cyber-Security-Vorfällen beginnen wird.


Inhalte


03.04.17 - Zum Schutz der Privatsphäre beim Surfen empfiehlt der Piraten-Abgeordnete die Nutzung eines Anonymisierungsdienstes

05.04.17 - Cybersicherheit in Deutschland - Empfehlungen aus der Wissenschaft

06.04.17 - SentinelOne verstärkt europäische Führungsmannschaft mit neuen Vertriebs- und Marketing-Experten

06.04.17 - Mit der "Licen§a 2017" auf in die Digitalisierung - Welche Rechtsfragen gilt es bei der Migration in die Cloud zu beachten?

07.04.17 - DriveLock ist Mitglied in der Allianz für Cyber-Sicherheit

07.04.17 - Sophos erweitert ihr Next-Generation Endpoint-Portfolio im Bereich maschinelles Lernen durch die Übernahme von Invincea

25.04.17 - Ransomware-Angriffe: Alternativen zur Lösegeldzahlung

26.04.17 - Auf dem G Data-Campus diskutierten und referierten Experten über den Schutz des Bankengeschäfts in der digitalen Welt

27.04.17 - Atos ist Partner des europäischen IoT-Security-Projekts "Anastacia" - Dynamisches Siegel soll Sicherheit und Datenschutz garantieren

03.05.17 - Zero-Day-Schwachstellen in Heimelektronik-Geräten

03.05.17 - McAfee verkündet neuen Status als unabhängiges Cyber-Sicherheits-Unternehmen

04.05.17 - BSI ermöglicht sichere Nutzung von iPhones und iPads in der Verwaltung

04.05.17 - Mission Web-Sicherheit für KMU: Barracuda und Zscaler verkünden Partnerschaft

05.05.17 - Cisco eröffnet "Security & Trust Office" in Deutschland

08.05.17 - Cybersicherheit für die Bahn von morgen: Hardware-basierter Schutz für kritische Infrastruktur des Schienennetzes

08.05.17 - BSI zertifiziert TÜV Informationstechnik (TÜViT) für weitere drei Jahre als IT-Sicherheitsdienstleister

09.05.17 - CeBIT 2017: Cybersicherheit im Fokus von Wirtschaft und Politik

11.05.17 - Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. eröffnet erstes internationales Chapter mit Checkmarx in Israel

12.05.17 - Forcepoint organisiert Unternehmensbereiche neu - Nicolas Fischbach unterstützt als neuer Cloud CTO die Neuausrichtung

12.05.17 - Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. fordert verstärktes Gefahrenbewusstsein beim Umgang mit Social Media-Kanälen

17.05.17 - F-Secure übernimmt Little Flocker und bringt Next-Gen-Sicherheit für Macs

17.05.17 - HKBS forscht erfolgreich an "Gebrauchstauglicher Informationssicherheit"

18.05.17 - BSI-Projekt: Entwicklung einer sicheren Kryptobibliothek

19.05.17 - BSI aktualisiert Krypto-Richtlinien der Serie TR-02102

22.05.17 - AusweisApp zu Nutzung der Online-Ausweisfunktion des elektronischen Personalausweises

26.05.17 - BaFin arbeitet im Nationalen Cyber-Abwehrzentrum mit

29.05.17 - WannaCry: Weltweite Cyber-Sicherheitsvorfälle durch Ransomware

29.05.17 - Scharfe Kritik der Piratenpartei an Geheimhaltung von Sicherheitslücken

30.05.17 - Eset auf der IT-Expo: So haben Unternehmen die EU-Datenschutz-Grundverordnung technisch im Griff

31.05.17 - Secucloud schließt Agenturvertrag mit NTEC-Tochter Impulse Int'l, einer hundertprozentigen Tochter des Kuwaitischen Staatsfonds

01.06.17 - EU-Datenschutz-Grundverordnung: Praxishilfen für die betriebliche Umsetzung

02.06.17 - NewTec mit neuer Organisationseinheit "Product Engineering"

02.06.17 - Welche Messen sind aus Sicht der IT-Sicherheitsindustrie wichtig?

06.06.17 - Wie sich Sicherheitslücken auf mobile Banksysteme auswirken

09.06.17 - Schutz vor Drohnenangriffen auf kritische Infrastrukturen

12.06.17 - BSI veröffentlicht Mindeststandard für sichere Web-Browser

16.06.17 - Security Monitoring sowie Schutz vor gezielten Angriffen und DDoS-Attacken

16.06.17 - VMware tritt IT-Sicherheitsinitiative für das Gesundheitswesen von Intel bei

16.06.17 - Fake-Apps: Angriff auf PayPal und Bitcoins

22.06.17 - Zugriff auf Unternehmensnetze per Smartphone

06.07.17 - IBM eröffnet erweitertes europäisches IT-Sicherheitscenter - Modernisiertes IBM X-Force Command Center in Breslau ist spezialisiert auf kognitive IT-Sicherheit

06.07.17 - SicherheitsExpo 2017: EFB-Elektronik stellt neue Funk-Hybrid-Alarmanlage von AVS Electronics vor

12.07.17 - "SecurePIM": Deutsche Sicherheits-App erhält Zulassung des BSI

17.07.17 - Cisco und IBM bündeln Kräfte im Kampf gegen Cyberkriminalität

17.07.17 - Medizinische Geräte vor unbefugter Auswertung schützen - Versorgungsdaten verschlüsseln

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Unternehmen

  • Mobile Endgeräten & Schadsoftware

    Die Virtual Solution AG hat vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Zulassung für ihre Sicherheits-App SecurePIM Government SDS ("Sicherer Datensynchronisationsdienst") erhalten. Damit können eingestufte Informationen des Geheimhaltungsgrades "Verschlusssache - Nur für den Dienstgebrauch" mit SecurePIM Government SDS verarbeitet und übertragen werden. Das BSI hatte Virtual Solution bereits im September 2015 für das Produkt SecurePIM Government SDS eine vorläufige Zulassung erteilt. Der Evaluierungsprozess wurde fortgeführt und nun mit der Zulassung für die Version 7.x abgeschlossen.

  • Videoüberwachung & Gebäudeinfrastruktur

    EFB-Elektronik, Spezialist für Videoüberwachungstechnik und Gebäudeinfrastruktur, stellt vom 05. bis zum 06. Juli 2017 auf der SicherheitsExpo in München seine neuen "Infralan"-Videoüberwachungskameras, Einbruchmeldesysteme des Partners AVS Electronics sowie Lösungen im Bereich Netzwerktechnik vor (Halle 4, Stand C21).

  • Reaktion auf Cybersicherheitsvorfälle

    IBM hat das europäische X-Force Command Center in Wroclaw (Breslau) offiziell eröffnet. Nach einer umfassenden Modernisierung verfügt es über neue kognitive Lösungen wie IBM Watson for Cyber Security und erweiterte Datenlokalisierungsservices für die kommenden Anforderungen an die EU-Datenschutzgrundverordnung. Damit reiht sich das europäische Center in das globale Netzwerk der IBM X-Force Command Center ein, die monatlich bis zu einer Billion (!) Cybervorfälle bearbeiten und dadurch rund 4.500 Kunden in 133 Ländern helfend zur Seite stehen. Die Modernisierung des europäischen IBM X-Force Command Centers ist Teil des im letzten Jahr angekündigten 200-Millionen-Dollar-Investitionsplans von IBM in Incident-Response-Fähigkeiten. Zu den Hauptaufgaben des neuen Centers gehört die Unterstützung von Kunden bei der Reaktion auf Cybersicherheitsvorfälle.

  • Smartphones & Tablets in der IT-Infrastruktur

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einen neuen Mindeststandard nach §8 BSI-Gesetz (BSIG) für Mobile Device Management veröffentlicht. Mithilfe von Mobile Device Management (MDM) können Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets in die IT-Infrastruktur einer Institution integriert und zentral verwaltet werden. Der Mindeststandard stellt Sicherheitsanforderungen an ein MDM, die von Behörden bereits bei Vergabeverfahren herangezogen werden können. Zudem wird auch ein sicherer Betrieb des MDM durch die Vorgabe von technischen und organisatorischen Maßnahmen geregelt. Mit der Umsetzung wird ein definiertes Mindestsicherheitsniveau erreicht, das nicht unterschritten werden sollte.

  • Lösungen für das Gesundheitswesen

    VMware gab die Zusammenarbeit mit Intel Health and Life Sciences bekannt, um Organisationen im Gesundheitswesen weltweit bei ihrer IT-Sicherheitsstrategie zu unterstützen. Im Rahmen des Intel "Healthcare Security Readiness"-Programms bietet VMware jetzt einen neuen Service an, der es IT-Teams im Gesundheitswesen ermöglicht, wertvolle Einblicke in ihre Sicherheitsinfrastruktur zu gewinnen und mögliche Risikofaktoren für Cyberangriffe und Datenverluste zu minimieren. Die neue Initiative ermöglicht es Organisationen im Gesundheitswesen zudem adäquate Sicherheitslösungen zu identifizieren. Im Mai 2016 zeigte das Ponemon-Institut in seiner Sixth Annual Benchmark Study on Privacy & Security of Healthcare Data, dass der Verlust von vertraulichen Daten im Gesundheitswesen in den vergangenen sechs Jahren in Bezug auf Volumen, Häufigkeit, Auswirkungen und Kosten konstant hoch gewesen ist. Der Bericht stellte fest, dass 90 Prozent der Organisationen im Gesundheitswesen in den vergangenen zwei Jahren eine Datenpanne in ihrer IT-Sicherheitsinfrastruktur verzeichneten.