- Anzeigen -


IT-Sicherheit für den deutschen Mittelstand


Fidelis Cybersecurity bietet ein eigens für KMU konzipiertes Lösungspaket
Die Fidelis Mittelstandsinitiative bietet dem deutschen Mittelstand die ganzheitlichen Sicherheitstechnologien auf Netzwerk- und Endpunkt-Ebene


- Anzeigen -





GoldenEye, WannaCry, NotPetya – die Angriffe auf kleine und große Unternehmen werden umfangreicher, verbreiteter und gefährlicher. Gerade für die kleinen und mittleren Unternehmen, die den deutschen Mittelstand ausmachen, sind die damit verbundenen Ausfälle und vor allem der Datenverlust eine große Bedrohung. Diese "Hidden Champions" müssen ihr Wissen (Source Code, Konstruktionspläne, Kundendaten etc.) für ihren Fortbestand sichern und verteidigen – aber gerade diese Unternehmen sind aufgrund ihrer Größe oftmals nur schwer in der Lage, ihre Sicherheitsinfrastruktur kontinuierlich und effizient an die aktuelle Bedrohungslage anzupassen Eine Sicherheitsinfrastruktur wie sie in internationalen Konzernen verwendet wird, ist oft nicht nach unten skalierbar und meist nicht bezahlbar.

Fidelis Cybersecurity hat deshalb in ein Lösungspaket entworfen, das speziell auf die Anforderungen des deutschen Mittelstands zugeschnitten ist. "Unsere Lösungen zum ganzheitlichen Schutz von Netzwerk und Endpunkt werden von Unternehmen weltweit eingesetzt.", erklärt Oliver Keizers, Regional Director DACH bei Fidelis Cybersecurity. "Angriffe wie den aktuellen Petya/NotPetya-Fall haben wir von Anfang an abwehren können. Diese Sicherheit muss es aber nicht nur für große Konzerne geben, sondern auch für den kleinen Mittelständler – deshalb haben wir eigens dafür unsere Mittelstandsinitiative ins Leben gerufen." (Fidelis Cybersecurity: ra)

eingetragen: 30.07.17
Home & Newsletterlauf: 25.08.17

Sie wollen mehr über die Lösung erfahren?
Die Mittelstandsinitiative von Fidelis wurde konzipiert, um auch komplexe Angriffe von professionellen Gruppen zu erkennen und zu stoppen

Fidelis Cybersecurity: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Sicherheitsplattformen

  • Dell erweitert Security-Lösungsportfolio

    Netzwerk-Sicherheit, Identity und Access Management sowie Governance, mobile Sicherheit, Endpunktsicherheit und Serviceleistungen sind für Unternehmen heute zentrale Anforderungen, weil sie ihre Netzwerke und Daten sichern und zugleich die Compliance-Regeln einhalten und ihre Unternehmensziele verfolgen müssen. Dell hat nun eine Reihe von Produkten aus ihrem IT-Security-Portfolio vorgestellt, die Unternehmen einen hohen Schutz und Sicherheit garantieren.

  • Geräte zentral absichern und verwalten

    AVG präsentierte ihr 2015er Produktportfolio für mehr Sicherheit, Geräte-Leistung und Privatsphäre. Die Produkt-Suiten "AVG Protection" und "AVG Performance" stehen für Desktop-PCs sowie Android- und Apple-Geräte zur Verfügung. Das "AVG Ultimate 2015" umfasst die Produktsuiten "AVG Protection" und "AVG Performance" inklusive sämtlicher Funktionen in einem Komplettpaket. Durch die neueste Version von AVG Zen können Nutzer die Sicherheit, Performance und Privatsphäre von allen Desktop-PCs sowie Android Smartphones und Tablets durchgängig von überall aus verwalten.

  • IT-Security für KMU

    McAfee stellt eine Reihe neuer Sicherheitspakete vor, die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) einen Schutz von Daten und Geräten ermöglichen sollen. Die "McAfee Small Business Security Suite" wurde für Unternehmen mit bis zu 25 Geräten optimiert. Größeren Unternehmen mit bis zu 250 Geräten bieten die "McAfee Endpoint Protection Essential for SMB"- und "McAfee Endpoint Protection Advanced for SMB"-Suiten Schutz sowie erweiterte Verwaltungsoptionen über die Cloud. Neben Sicherheit gegen Malware und Sicherheitslücken tragen die neuen Sicherheitspakete auch zur Steigerung der Anwenderproduktivität bei.

  • Eine integrierte Sicht auf Bedrohungen

    Viele Unternehmen zieht es zunehmend in die Cloud, doch gleichzeitig möchten sie keine Einbußen in Bezug auf Sicherheit oder Leistung in Kauf nehmen. Um den wachsenden Forderungen nach erhöhtem Schutz vor zielgerichteten Angriffen und Flexibilität bei der Implementierung, Verwaltung und Preisgestaltung gerecht zu werden, hat Trend Micro ihr Lösungspaket "Complete User Protection" entwickelt. Sie ermöglicht Anwendern eine integrierte Sicht auf Bedrohungen und verbessert die Effizienz von Gegenmaßnahmen. Complete User Protection kann sowohl in der Cloud als auch in hybriden oder lokalen Umgebungen implementiert werden und ist daher bestens geeignet für große und mittlere Unternehmen, die zum Cloud Computing übergehen wollen.

  • Echtzeitschutz mit essenziellen Schutz-Funktionen

    Kaspersky Lab kommt zum Jahresende mit einer besonderen Promotion, die sich speziell an kleine Unternehmen richtet. "Kaspersky Small Office Security" ist ab sofort und bis zum 31. Dezember 2014 zu einem reduzierten Preis in der Basisversion zum Schutz von fünf PCs, fünf mobilen Geräten und einem File-Server erhältlich. Die Sicherheitslösung eignet sich für Unternehmen mit bis zu 25 Mitarbeiten und ist in seiner jüngsten Version mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die den Einsatz in kleinen Büroumgebungen ohne Administrationsaufwand besonders einfach machen.