- Anzeigen -


Tests


Im Überblick

  • Guter Selbstschutz der AV-Lösung

    Wenn es um Virenschutz geht, ist Kaspersky Lab einer der Marktführer in Europa. Mit ihrer Antiviren-Suite "Kaspersky Total Security 2017" verspricht der Entwickler die Privatsphäre, alle persönlichen Daten sowie Finanzen der ganzen Familie auf jeder Plattform zu schützen. Nun haben sich die IT-Sicherheitsexperten der PSW Group die Antiviren-Lösung in einem Test genauer angesehen - und kommen zu gemischten Ergebnissen. "Kaspersky wartet mit guten und umfangreichen Features auf, dennoch gibt es eine wesentliche Einschränkung: Nicht jedes Feature existiert für alle Systeme; vielfach greifen Schutzfunktionen lediglich auf Mac und PC. Damit erweist sich die Lösung leider nicht als echte Multiplattform-Suite, wie es der Hersteller verspricht. Auf 64-Bit-Systemen gibt es sogar noch einige weitere Funktionseinschränkungen, auf die Kaspersky aber immerhin auf seinen Produktseiten hinweist", sagt Christian Heutger, Geschäftsführer der PSW Group.


Im Überblick

  • Lob auch für die Botnet-Erkennung

    "Antivirus ist keinesfalls tot, jedoch müssen die Hersteller von AV-Suiten umdenken", ist Christian Heutger, Geschäftsführer der PSW Group, überzeugt. Er bezieht sich damit auf die Meinung von Brian Dye, Executive Vice President bei McAfee, dass kommerzielle Antiviren-Lösungen tot seien. Um seine Überzeugung zu untermauern, hat Christian Heutger gemeinsam mit seinem Team einige Virenscanner, darunter das Multi-Device Security Pack vom Hersteller Eset einem Test unterzogen. Immerhin verspricht der Entwickler idealen Rundum-Schutz für alle Geräte.


Inhalte


22.02.17 - Googles Geschäft sind Daten: Datenschutzniveau von Gmail lässt im Test zu wünschen übrig

30.01.17 - Zu viele Sicherheitsmängel und unklare Rechtstexte: PSW Group rät von der Nutzung von Yahoo Mail ab

28.11.16 - Sicher surfen im Netz: Datensammelwütiger Browser "Microsoft Edge" per Default nicht zu gebrauchen

03.11.16 - Sicherheit geht vor: SIMSme entwickelt sich zum echten Konkurrenten für Sicherheitsmessenger "Threema"

31.10.16 - "Line" überrascht im Test: Messenger justiert beim Sicherheitskonzept deutlich nach

18.10.16 - WhatsApp unter der Lupe: Modern verschlüsselnder Messenger mit Datenschutzproblemen

17.09.15 - Krypto Messenger "Sicher" im Test: Gutes Grundkonzept mit mangelnder Ausführung

17.09.15 - Aufgrund der Vor- und Nachteile von OTR und XMPP ist die Messenger-Lösung von mailbox.org eher für versierte Anwender geeignet

20.07.15 - Fitness-Tracker in der Risikobewertung – einige sind nicht zu empfehlen

22.04.15 - Kostenpflichtige E-Mail-Dienste im Test: mailbox.org überzeugt mit Gesamtpaket

11.03.15 - Sicherer E-Mail-Versand bei einfacher Bedienung: Anonymität und Privatsphäre sind die beiden wesentlichen Punkte, mit denen die Betreiber von Secure-Mail.biz werben

13.02.15 - Sicherheit beim Mailen: PSW Group lobt E-Mail-Angebot Posteo für Sicherheits-Features

06.02.15 - Kein Freemail-Anbieter bietet seinen Nutzern eine gute bis sehr gute Verschlüsselung an - Bei keinem können sich Nutzer wirklich sicher fühlen

05.02.15 - Gmail im Test: Alleskönner mit Datenschutz-Image-Problem

27.01.15 - PSW Group testete Freemail-Dienste von Yahoo: Trotz hochgradiger Transportverschlüsselung werden Informationen freigiebig transferiert

08.01.15 - WhatsApp erhält sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Metadaten bleiben unverschlüsselt

11.11.14 - "GMX FreeMail": Starke HTTPS-Startseitenverschlüsselung bei fehlender Verschlüsselung von E-Mail-Inhalten

24.07.14 - Chadder im Test: Verschlüsselter Messenger von John McAfee bislang wenig alltagstauglich

09.07.14 - Messenger-App "surespot" im Test: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, ein offener Quellcode, keine Datenspeicherung auf Servern

03.07.14 - Quelloffener Messenger TextSecure: Nachrichten können selbst dann mittels Perfect Forward Secrecy verschlüsselt werden, wenn der Gesprächspartner offline ist

28.05.14 - Test: Sicherheitsexperten sehen großes Potenzial in Messenger-App "schmoose"

26.05.14 - AV-Test: 32 Security-Lösungen für Consumer und Business im 6-monatigen Dauertest

19.05.14 - PSW Group hält "WeChat" mit "Look around"-Funktion und Zensurvorwürfen für sicherheitsbewusste Nutzer ungeeignet

16.04.14 - Web-Security-Test: Websense zeigt wirksamsten Schutz bei fortgeschrittenen Bedrohungen

07.03.17 - E-Mail-Anbieter GMX und Web.de im Test: Verschlüsselung ist etwas Exklusives

15.03.17 - Mailbox.org überzeugt im Test mit aktuellen Verschlüsselungstechnologien und Sicherheitsparametern

06.07.17 - "Eset Antivirus" im Test: Anwenderfreundliche AV-Lösung überzeugt mit Sicherheitsfeatures und umfassendem Selbstschutz

17.07.17 - PSW Group testet "Kaspersky Total Security 2017": Gute Sicherheits-Features – aber keine Multiplattform-Suite

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Tests

  • Sicherheitsparameter stimmen

    Beim kostenpflichtigen E-Mail Dienst der Heinlein Support GmbH steht Privatsphäre ganz oben und Datenschutz ist das Steckenpferd des Service. Grund genug für die IT-Sicherheitsexperten der PSW Group, mailbox.org in einem Test unter die Lupe zu nehmen. "Die Verschlüsselung - und damit die Sicherheit - ist vom Login bis zum Backend ausgezeichnet. mailbox.org-Kunden greifen ausschließlich verschlüsselt auf den gesamten Service zu. Für die Verschlüsselung werden zudem nur aktuelle Technologien eingesetzt: Seit Januar 2017 ist das TLS in der Version 1.2; die Versionen 1.0 und 1.1 werden von mailbox.org nicht mehr verwendet. TLS 1.2 gibt es nur mit PFS, jedoch keinesfalls mit SHA-1 als Hash-Algorithmus", lobt Christian Heutger, Geschäftsführer der PSW Group.

  • Großer Umfang an Registrierungsdaten

    Nach Angaben von Convios Consulting sind für den privaten E-Mail-Verkehr GMX und Web.de mit zusammen über 50 Prozent Marktanteil bei den privaten Primär-Konten am populärsten. Die PSW Group hat sich die beiden kostenlosen Freemail-Dienste der 1&1 Mail & Media GmbH genauer angesehen - und kann die hohe Beliebtheit nicht völlig nachvollziehen. "Schon von Beginn an zeigen sich Web.de und GMX aufgrund des ständigen Weiterklickens von Werbung, ehe man nach der Registrierung zum Postfach kommt, anstrengend. Auch das Durchlassen unsicherer Passwörter, die Verwendung unsicherer SHA-1-Zertifikate und ein recht großer Umfang an Registrierungsdaten stört", so Christian Heutger, Geschäftsführer der PSW Group, und sagt weiter: "Pflichtnewsletter, die nicht abbestellt werden können, sind leider genauso lästig wie die Tatsache, dass bei beiden Diensten eine umfassende Seitenverschlüsselung Glückssache ist."

  • Googles Geschäft sind Daten

    Mit Gmail hat Internetriese Google einen kostenlosen E-Mail Dienst zum bereits bestehenden Service am Markt. Wer das Angebot nutzt, richtet sich nicht explizit einen Account zum Versenden und Empfangen von E-Mails, sondern einen Google-Account ein, mit dem sämtliche Google-Dienste genutzt werden können. Die IT-Sicherheitsexperten der PSW Group haben sich Gmail im Test näher angesehen und werten das Angebot hinsichtlich Datenschutz und Sicherheit ab: "Google ist in erster Linie eine Suchmaschine, die Anzeigen verkauft. Für den Anzeigenverkauf braucht es Nutzerdaten. Und mit jedem Gmail-Account tragen User dazu bei, ihre Nutzerdaten für Google zugänglich zu machen. Das sollte sich jeder bewusst machen, der einen Google-Account eröffnet", sagt Christian Heutger, Geschäftsführer der PSW Group.

  • Test des Mail-Angebots von Yahoo

    Scannen und Analysieren von E-Mail-Inhalten, freigiebiges Transferieren von Kundendaten, automatisches Verknüpfen des Mail-Accounts mit dem eigenen Messenger und schwammige Formulierungen in den Rechtstexten: Das kostenlose Mail-Angebot des Internet Giganten Yahoo kommt im Test der IT-Sicherheitsexperten der PSW Group nicht gut weg. Dabei war das Team rund um Geschäftsführer Christian Heutger zu Beginn ihres Tests noch begeistert: Yahoo überzeugt mit leichtem Registrierungsprozess und einfachem Versand und Empfang von E-Mails. Das kostenfreie Angebot hält neben den E-Mail-Standardfunktionen eine gute Auswahl an zusätzlichen Features bereit. Einen positiven, weil sicheren, ersten Eindruck hinterließ insbesondere die sehr gut verschlüsselte Registrierungsseite. "Die Verschlüsselungsparameter sind hier stimmig: TLS 1.2 als aktuelle Protokollversion, ECDHE_RSA für den Schlüsselaustausch und eine starke Cipher (AES_128_GCM) sichern alle Bestandteile dieser Site ab.

  • Schnüffel-Funktionen im Browser

    Mit Microsoft Edge ist seit Windows 10 ein neuer Webbrowser am Markt. Die meisten Internetnutzer greifen inzwischen zwar zu Chrome, dennoch hat die PSW Group Microsofts "Neuen" einem genaueren Test unterzogen - und ist enttäuscht. Sicher und vor allem so privat wie nur möglich surfen User mit Microsoft Edge nämlich nicht! "Das liegt an der Tatsache, dass Edge per Default eine ziemlich unsichere Plaudertasche ist. Der Browser ist sehr austauschfreudig mit den Microsoft-Servern und die Sprachsteuerung Cortana sollte am besten direkt in Windows 10 deaktiviert werden", meint Christian Heutger, Geschäftsführer der PSW Group.